Heimtückische Nagel-Attacke auf Bike-Marathon!

Geyer - Bösartige Attacke gegen den 18. Bike-Marathon um die Greifensteine: Unbekannte präparierten die Strecke mit Nägeln. 30 bis 40 Fahrer hatten am Ende platte Reifen. Zum Glück gab es keine Schwerverletzten.

750 Radsportler nahmen am 18. Bike-Marathon rund um die Greifensteine teil.
750 Radsportler nahmen am 18. Bike-Marathon rund um die Greifensteine teil.  © Klaus Lorenz

Die Veranstaltung des RSV Erzgebirge und der Agentur "Die Sportmacher" ist beliebt: 750 Teilnehmer, darunter 350 Kinder, nahmen teil. Als die Erwachsenen zu ihren Rennen über 23, 46 oder 69 Kilometer starteten, erlebten viele eine böse Überraschung.

Spitze Nägel standen aus dem Boden oder aus Wurzeln, sollten die Bikes zerstören. Fast 40 Fahrer fuhren drüber, konnten nicht weiterfahren. Ein Teilnehmer wechselte zweimal das Rad - nach dem dritten "Platten" gab er auf.

"Wir sind bestürzt", sagt Organisator Andreas Fischer (45). "Anschläge auf Mountainbiker gab es hier noch nie." Das Motiv der Täter sei unklar.

Die Veranstalter erstatteten Anzeige und rufen alle Teilnehmer auf, bisher unbekannte Stürze und Verletzungen zu melden: info@der-sportmacher.de.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0