Heftige Unwetter toben im Erzgebirge: Land unter in Geyer!

Geyer - Schwere Unwetter wüteten am Freitag ab den Mittagsstunden im Erzgebirge. In Geyer fielen in kürzester Zeit mehr als 50 Liter Niederschlag auf dem Quadratmeter. Dazu gab es zwei Zentimeter großen Hagelschlag.

Anwohner und Feuerwehr beseitigten gemeinsam Schlamm und Geröll
Anwohner und Feuerwehr beseitigten gemeinsam Schlamm und Geröll  © Bernd März

Das Wasser schoss von den Feldern in den Ort und überflutete Straßen und Grundstücke. Die Anwohner setzten sogar Sandsäcke ein.

Die Feuerwehr Geyer hatte hatte alle Hände voll zu tun: Zahlreiche Keller mussten ausgepumpt, die Straßen von Schlamm und Geröll beseitigt werden.

An anderer Stelle versuchten die Menschen, mit Decken ihre Autos vor dem Hagelschlag zu schützen oder Brücken von Unrat, der durch das Hochwasser am Dorfbach angespült wurde, zu befreien.

Außerdem mussten zehn Kameraden der Feuerwehr Buchholz einen Baum von einem Dach holen.

Ein Blitz war in den Baum eingeschlagen und spaltete diesen fast komplett.

Die Feuerwehr hatte am Freitagnachmittag in Geyer viel zu tun.
Die Feuerwehr hatte am Freitagnachmittag in Geyer viel zu tun.  © Bernd März
Ein Auto kämpft sich durch eine überflutete Straße.
Ein Auto kämpft sich durch eine überflutete Straße.  © Bernd März

Mehr zum Thema Wetter:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0