Rundfunkbeitrag: Ohne eine Erhöhung sei keine Qualität möglich 6.163
Datum bekannt! Bald sind Harry und Meghan keine "Hoheiten" mehr Top
Der Bachelor: Mit dieser Entscheidung hat wohl niemand gerechnet Top
Nur drei Tage gebe ich Euch 33% Rabatt auf ganz viele Artikel! 1.705 Anzeige
Waldhofs Kientz schießt gegen Kevin Conrad: "Ein Unding und absolut unprofessionell"! Neu Update
6.163

Rundfunkbeitrag: Ohne eine Erhöhung sei keine Qualität möglich

Die Diskussion um die "GEZ" nimmt kein Ende

ARD-Chef Ulrich Wilhelm fordert nun einen höheren Rundfunkbeitrag ab 2021.

Berlin - 18,35 Euro mindestens monatlich statt 17,50 Euro wie derzeit (noch) so viel müsse der Rundfunkbeitrag pro Haushalt betragen, damit ARD, ZDF und Deutschlandradio die nahezu 100 Fernseh- und Radioprogramme auch weiterhin "ohne Qualitätsabstriche" produzieren könnten. Das sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut im Dezember vergangenen Jahres.

Ulrich Wilhelm, ARD-Vorsitzender und Intendant des BR, spricht sich für höhere Beiträge aus.
Ulrich Wilhelm, ARD-Vorsitzender und Intendant des BR, spricht sich für höhere Beiträge aus.

Auch ARD-Chef Ulrich Wilhelm fordert nun einen höheren Rundfunkbeitrag ab 2021.

Für Diskussionen sorgt besonders sein Satz: "Wenn wir den heutigen Leistungsstand mit qualitätsvollen Programmen in den Jahren 2021 bis 2024 halten wollen, brauchen wir dann einen Ausgleich der Teuerung – orientiert am Verbraucherpreisindex", den er im Interview gegenüber der >> Funke Medien Gruppe sagte.

ARD und ZDF sind der Meinung, um eine hohe "Qualität" ihrer Programme zu gewährleisten, müsse der Rundfunkbeitrag (ehemals GEZ) steigen. Im Ringen um die zukünftige Höhe des Rundfunkbeitrags schloss die ARD auch eine Verfassungsklage nicht aus (TAG24 berichtete).

Unter anderem wurden höhere Kosten genannt, da nicht mehr linear konsumiert würde, sondern kräftig in den Mediatheken gestöbert würde, was zu Mehrkosten führe.

Im jüngsten Interview des TV-Bosses ging es aber auch um das interne Framing-Dokument, das auf heftige Kritik stieß (TAG24 berichtete). Ärgerte sich ARD-Chef Ulrich Wilhelm über den "Framing-Vorgang"? "Mir geht es um einen respektvollen Umgang. Wir haben ein duales System mit leistungsfähigen privaten Medien und einem leistungsfähigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Wir sollten die Besonderheiten der jeweiligen Finanzierungsform achten und die gemeinsamen Anliegen in den Mittelpunkt stellen."

Das Framing Paper...

Eine Zusammenarbeit von ARD und ZDF gab es z. B. bei den Olympischen Spielen.
Eine Zusammenarbeit von ARD und ZDF gab es z. B. bei den Olympischen Spielen.

Weiter betonte er, dass es ein Papier sei "zur Verwendung in einzelnen Workshops zum Umgang mit Sprache – nicht mehr".

Auch der Preis (120.000 Euro) des Papieres sei angemessen. "Die von Ihnen genannte Gesamtsumme umfasste - über das Papier hinaus – Analysen, zahlreiche Workshops und Beratungsleistungen über mehrere Monate für den MDR, der damals den ARD-Vorsitz innehatte und die Unterlage in Auftrag gab."

Und wie sieht's mit Einsparungen aus bzw. einer engeren Kooperation von ARD und ZDF zum Beispiel bei Übertragungen von Sport-Events?

"Das tun wir schon längst. Zuletzt auch wieder bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang oder bei der Fußball-WM in Russland, wo wir jeweils ein gemeinsames nationales Sendezentrum in Leipzig beziehungsweise Baden-Baden hatten. Auch den Großteil des Technik- und Produktionspersonals haben ARD und ZDF gemeinsam genutzt. Diese enge Kooperation bei Sport-Großereignissen werden wir künftig noch ausbauen."

Ein großes Projekt als ARD-Vorsitzender ist für Wilhelm "eine europäische digitale Plattform".

Das Problem betreffe "die gesamte Gesellschaft. ... Denn wir erleben, dass wir in Europa in hohem Maße abhängig sind und die Kontrolle über den digitalen öffentlichen Raum komplett an wenige US-Unternehmen abgegeben haben." Um Google, Facebook und Youtube komme niemand herum. Aber: "Wir brauchen eine europäische Alternative zu diesem bestehenden Monopol."

Eine eigene Infrastruktur in Europa böte viele Vorteile für die unterschiedlichsten Anbieter von Inhalten.

Kommt ein "europäisches" Projekt, um Google und Co. Paroli zu bieten?

Über die künftige Höhe des Rundfunkbeitrags entscheidet die KEF im kommenden Jahr.
Über die künftige Höhe des Rundfunkbeitrags entscheidet die KEF im kommenden Jahr.

Angesprochen augf die Kosten eines gemeinsamen europäischen Projektes, antwortet der ARD-Chef: "Es gibt viele Inhalte, die sowieso öffentlich finanziert sind – etwa von staatlichen Museen wie dem Louvre in Paris, von staatlichen Orchestern, Universitäten oder den Mediatheken von ARD und ZDF. Es gibt aber auch Anbieter, die für ihre digitalen Produkte eine zusätzliche Finanzierung brauchen. Und die müssen die Freiheit bekommen, sich über Abonnements, Werbung oder Stiftungsgelder zu refinanzieren. Diese Flexibilität der Geschäftsmodelle erlauben die US-Plattformen nicht."

Was bedeutet das für die künftigen Rundfunkgebühren? "Die Entwicklung des Rundfunkbeitrags hat mit der digitalen Infrastruktur-Idee nichts zu tun. Wie gesagt: Das ist kein Projekt des Rundfunks, sondern es geht die gesamte Gesellschaft gleichermaßen an. Deshalb kann es nur durch die Politik angestoßen werden. Und wie immer bei Infrastruktur-Vorhaben muss ein gewisser Teil öffentlich finanziert sein. Das ist gut investiertes Geld. Die Kosten wären bedeutend höher, wenn unser Land instabil würde."

Die Höhe des Beitrags entscheiden die Bundesländer im kommenden Jahr auf der Basis einer Empfehlung der >> KEF, der unabhängigen Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten.

Übrigens, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder ist für eine Koppelung der Rundfunkbeiträge an die Inflationsrate bei den Verbraucherpreisen. Er sei dafür, dass der Rundfunkbeitrag "automatisch in gleicher Höhe wie die Verbraucherpreise steigt und damit die Inflation ausgleicht", sagte der CSU-Chef an Anfang März 2019 (TAG24 berichtete).

Fotos: DPA

Wegen dieser genialen Aktion wollen alle bis Samstag zu MEDIMAX Schwentinental Anzeige
Arsenal-Legende Arsene Wenger will Abseitsregel ändern Neu
Keine Choreo gegen Salzburg: UEFA verbietet Wunderkerzen-Spektakel der SGE-Fans Neu Update
5 Tage Rom mit Direktflügen für nur 199 Euro: Hier geht's zur Buchung! 3.169 Anzeige
CDU-Werteunion: Linksextreme drohen Alexander Mitsch und seiner Familie mit Gewalt Neu
Hund macht Sachen: Vierbeiner rennt aufs Feld und sorgt für Spielunterbrechung Neu
Dieses Geschäft gibt Euch bis Montag 25% Rabatt auf alles! Anzeige
Streit um "Ich bin Gott"-Nummerschild kommt Bundesstaat teuer zu stehen 1.959
Bus verkantet sich in Baum: Fünf Verletzte 1.608
Hier bekommt Ihr bis Montag 25 Prozent Rabatt auf alles! Anzeige
Tod mit 20 Jahren: Star-Rapper in eigenem Haus erschossen 1.675
Neues Tomaten-Virus breitet sich aus! Wie gefährlich ist der Erreger? 7.516
Coronavirus im Ticker: Nur noch drei Patienten in Bayern im Krankenhaus 157.178 Update
Ihr braucht eine neue Küche? Bei mir gibt es drei Tage lang hohe Rabatte! Anzeige
Vor Derby zwischen Mannheim und FCK: Waldhof-Fans mit "Homos"-Schmiererei 1.500
Jobcenter wollte 10 Billionen Euro an Schule überweisen 1.626
Wer sich hier bewirbt, bekommt vorab schon bis zu 6.500 Euro! 20.379 Anzeige
Dynamo bezieht Stellung: Was rund um das Match gegen St. Pauli wirklich passiert ist 11.885
187 Strassenbande: Gzuz hinterlegt Kaution und kommt frei 1.598
Pink Floyd Tribute-Show in Hamburg: So bekommt Ihr kostenlose TIckets! 1.124 Anzeige
Kuriose Verletzung bei Hertha-Star: Kraft von Hund gebissen! 863
Verletzungsgefahr: Diesen Reibekäse solltest Du nicht essen! 684
Wer neue Möbel braucht, sollte am Samstag unbedingt hier hin! Anzeige
Strich durch die Rechnung: Queen verbietet Harry und Meghan "Sussex Royal" 3.742
Ball verschwindet bei Stuttgart gegen Bochum: So witzig reagiert der VfB 2.652
Mann trifft sich mit Tinder-Date, wenig später ist er tot 2.129
Muslimin darf mit Kopftuch kein Praktikum im Krankenhaus machen 7.028
BVB legt nach klasse Auftritt gegen PSG vor: Warum der 2:1-Sieg zu knapp sein könnte 1.188
Hamburger Todeslabor wehrt sich: Klage gegen Landkreis eingereicht 849
Umstrittenes AfD-Malbuch: Finanzierung wird geprüft 1.492 Update
Hirsch-Attrappe versetzt Frau in Angst und Schrecken 2.083
"Sexarbeit ist ein normaler Beruf": Diese Stadt will nun ein Prostitutionshotel bauen! 1.919
Luxus-Karre wird von Mercedes auf Bürgersteig gerammt und fängt Feuer 2.816
Kurioser Polizeieinsatz: Mann (65) von "Hobbits" überfallen? 1.749
Mann will etwas bei der Polizei abgeben, die muss ihn deshalb anzeigen 2.875
Pfadfinder gesteht hundertfachen Missbrauch an Kindern: So lautet das Urteil 1.529
Jan Fedder (†64): Hat seine Marion bereits einen neuen Mann? 6.553
Ben Affleck verrät: Scheidung von Jennifer Garner war ein schlimmer Fehler 1.156
Real-Neuzugang bricht bei Vorstellung in Madrid in Tränen aus! 1.267
Österreicher?! Wahlplakate sorgen in München für Verwirrung 644
Verdacht auf Zwangsprostitution: Vier mutmaßliche Rocker verhaftet 2.512
Furchtbar: Tierhasser töten und zerteilen Schafe auf Weide! 2.726
Hund rettet gehörlosem Frauchen das Leben 4.063
Max Giesinger als Papa? Diese Erfahrung weckt bei ihm Traum von eigenen Kindern 303
Denisé Kappés und Henning Merten: "Lassen uns tatsächlich ein Partner-Tattoo stechen" 367
Neuer FDP-Schock: Berliner Generalsekretär Czaja gibt sein Amt auf! 1.070
Verboten heiß! Welche Schönheit zeigt uns hier ihre Pracht-Kurven? 4.939
Peter Tschentscher (SPD) im TAG24-Interview: Bürgermeister will HVV weiter ausbauen 104
Sie wird die neue Berliner "Tatort"-Kommissarin 1.008
Horror-Fund in Zwickau: Zwei Leichen auf Balkon entdeckt 36.351
"Linke Gesinnungspolizei": Boris Palmer über links- und rechtsextreme Morde 3.321
Nach Pegida-Rede: Anzeige gegen Björn Höcke wegen Volksverhetzung 11.268
Schlag gegen Drogenhandel im Darknet: 38-Jähriger festgenommen 744