Rätselhafter Hund auf Autobahn hält Polizei in Atem

Gießen - Immer wieder taucht ein weiß-grau-schwarzer Hund auf der Autobahn 5 im Bereich des Reiskirchener Dreiecks auf und verunsichert die Autofahrer.

Der mysteriöse Hund hält sich anscheinend schon seit mehreren Tagen bei der A5 auf (Symbolbild).
Der mysteriöse Hund hält sich anscheinend schon seit mehreren Tagen bei der A5 auf (Symbolbild).  © DPA/123RF (Fotomontage)

Seit der vergangenen Woche wurde das Tier fast täglich gesichtet, teilte die Polizei am Freitagmorgen mit. Der Hund läuft demnach immer auf der Standspur auf und ab.

Wie es heißt, soll der Hund sehr scheu sein. Das angeblich kahl geschorene Tier wurde der Polizei bisher immer nur von Zeugen gemeldet. Beamte des Polizeipräsidiums Mittelhessen haben den Hund bisher noch nicht zu Gesicht bekommen.

Tiere auf der der Fahrbahn "stellen eine große Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer dar", betonte ein Polizeisprecher. Die Beamten suchen daher dringend nach dem Halter des Hundes, da dieser das Tier "vielleicht locken und einfangen könnte", wie es weiter hieß.

Hinweise auf den Hund oder seinen möglichen Halter nehmen die Beamten der Polizeiautobahnstation Mittelhessen unter der Telefonnummer 0603370435010 entgegen.

Titelfoto: DPA/123RF (Fotomontage)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0