Skrupellos! 28-Jähriger schlug seine Freundin hinterrücks nieder

Die Frau war danach längere Zeit bewusstlos und musste behandelt werden. (Symbolbild)
Die Frau war danach längere Zeit bewusstlos und musste behandelt werden. (Symbolbild)  © dpa/Inga Kjer

Gießen - Nach einer brutalen Attacke auf seine frühere Freundin muss ein 28-Jähriger in Untersuchungshaft.

Die Ermittler werfen dem Mann vor, seine 22 Jahre alte Ex-Freundin am Mittwoch in Gießen vor deren Wohnung mit einem Schlag auf den Hinterkopf "hinterrücks niedergeschlagen haben", wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.

Der Schlag habe eine solche Wucht gehabt, dass die Frau für mehrere Stunden bewusstlos gewesen sei und noch immer behandelt werden müsse. Der Mann war nach Erkenntnissen der Polizei am selben Tag auch an einer tätlichen Auseinandersetzung am Lahnufer beteiligt.

Das Amtsgericht erließ nach Angaben der Staatsanwaltschaft am Freitag einen Haftbefehl gegen ihn.

Titelfoto: dpa/Inga Kjer


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0