Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

TOP

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

NEU

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

NEU

Darum attackieren Berliner Taxi-Fahrer Grünen-Chef Özdemir

NEU

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.018
Anzeige
43.824

Präsident der Hells Angels in Gießen erschossen

Der Präsident der Hells Angels Aygün Mucuk ist tot. Der Mann wurde offenbar erschossen. Eine Fahndung nach dem Täter wurde ausgelöst. 
Polizisten treffen am Vereinsheim der Hells Angels ein. 
Polizisten treffen am Vereinsheim der Hells Angels ein. 

Gießen - Der Präsident der Gießener Hells Angels ist auf dem Gelände des Rocker-Vereinsheims erschossen worden. Aygün Mucuk wurde nach ersten Erkenntnissen der Ermittler von mehreren Schüssen getroffen, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Gießen, Thomas Hauburger, sagte. 

Die Putzfrau, die in dem Clubheim arbeitet, hatte den 45-Jährigen am Freitagmorgen auf dem Grundstück im mittelhessischen Wettenberg gefunden und gegen 8.30 Uhr Polizei und Rettungsdienste alarmiert. Die Leiche soll nun rechtsmedizinisch untersucht werden. Von dem oder den Tätern fehlte zunächst jede Spur.

Das hessische Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen. Ein Großaufgebot der Polizei sicherte am Freitag das Gelände des Vereinsheims, auf dem sich 30 bis 50 Rocker aufhielten. Zugleich lief die Fahndung nach den Tätern, die Beamten kontrollierten dabei mehrere Fahrzeuge. Die Polizei befragte auch Nachbarn und suchte Zeugen. Unklar war, ob es einen Schusswechsel gegeben hatte.

Der genaue Tatzeitpunkt stand anfangs noch nicht fest. "Momentan gehen wir allerdings davon aus, dass das Tötungsdelikt sich entweder in der Nacht oder am frühen Morgen zugetragen haben müsste", sagte Behördensprecher Thomas Hauburger.

Die Ermittler am Tatort. 
Die Ermittler am Tatort. 

Ob Mucuk bewaffnet war und es einen Streit gegeben hat, muss noch ermittelt werden. Die "Bild"-Zeitung hatte zuerst vom Tod Mucuks berichtet, die "Gießener Allgemeine" von den Schüssen.

Rivalitäten zwischen den alteingesessenen Hells Angels aus Frankfurt und den türkisch geprägten Hells Angels aus Gießen - den so genannten jungen Wilden - hatten in den vergangenen Jahren mehrfach für gewalttätige Auseinandersetzungen gesorgt. Dabei soll es vor allem um die Gründung der Ortsgruppe in Gießen gegangen sein. 

Dieser Streit hatte vor rund zwei Jahren zu Schüssen vor einem Frankfurter Club mit insgesamt fünf Verletzten geführt. Mucuk, der als Anführer der türkischen Strömung galt, erlitt dabei schwere Verletzungen.

Am Himmelfahrtstag dieses Jahres fielen mitten auf einem belebten Platz in der Frankfurter Innenstadt ebenfalls Schüsse - zwei Männer wurden schwer verletzt. Hintergrund dieser blutigen Rocker-Fehde war nach einer früheren Einschätzung der Ermittler ein Streit zwischen Frankfurter Hells Angels und einem rausgeworfenen Mitglied. Ein Tatverdächtiger, der rund eine Woche nach den Schüssen gefasst wurde, sitzt seither in Haft. Nach einem anderen Verdächtigen wird noch immer gesucht.

Nach Einschätzung des Landeskriminalamts umfasst die Rockerszene in Hessen rund 700 Menschen, die vier Gruppen zugeordnet werden. 

Im Fokus der Ermittler stehen sie vor allem wegen Rauschgiftdelikten und kriminelle Aktivitäten im Türsteher- und Rotlichtmilieu.

Die Straße am Vereinsheim wurde gleich von der Polizei dicht gemacht. 
Die Straße am Vereinsheim wurde gleich von der Polizei dicht gemacht. 

Fotos: DPA

Mit 47! Familienzuwachs für Malle-Jens

NEU

Joanna Krupa überrascht Nacktbild im Bad

NEU

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

14.511
Anzeige

Hoher Besuch im Februar: Holländisches Königspaar macht auch in Leipzig Halt

NEU

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

NEU

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

NEU

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

NEU

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

NEU

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

NEU

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

863

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

3.046

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

2.553

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

103

Ist das die coolste Feuerwehr der Welt?

1.312

Twitter-Panne: Polizei landet unfreiwillig Hit im Netz

3.086

Während der Sendung: Kandidat packt verrücktes Familiengeheimnis aus

9.611

Gegen Gewalt von Männern! Neuer Info-Flyer für geflüchtete Frauen

2.282

Riesiger Seelöwe macht Nickerchen auf Autodach

1.913

Zug stößt mit Lkw zusammen: Mehrere Verletzte

3.321

BKA warnt vor möglichen Terror-Anschlägen mit Chemikalien

4.341

Experten: Autofahrer über 75 sollen regelmäßig zum Check

3.040

Wie kommen die Dschungelstars ohne ihre Luxusgüter klar?

4.618

Rückruf! Dieses Kaufland-Produkt könnte richtig gefährlich werden

5.493

Bernie Ecclestone abgesetzt! Formel 1-Boss ist jetzt "einfach weg"

3.880

Fünf Tage gefangen! Drei Welpen aus Lawinen-Hotel gerettet

3.383

Männer vergewaltigen Frau und streamen Tat live bei Facebook

16.731

Mann verliert Führerschein nach Segway-Tour

3.202

Frau will vögelndes Paar in U-Bahn stoppen und wird angegriffen

9.473

Trump macht ernst: USA ziehen sich aus TPP zurück!

7.786

Berliner Verkehrsbetriebe bieten Donald Trump Job an

2.858

Ermittlungen gegen Polizisten wegen Reichsbürger-Schüssen

2.926

Horrorunfall: Mitfahrer von Leitplanke durchbohrt

11.321

Vorwürfe von Juristen: Hat Trump schon jetzt die Verfassung verletzt?

4.156

Leipziger Zoo verfüttert seine Mini-Hirsche an Raubtiere

13.050

Diese App bewahrt euch vor peinlichen Situationen

1.736

Frau fällt sieben Meter aus Lift und landet auf fahrendem Auto

9.312

Rod Stewart total betrunken bei schottischer Pokal-Auslosung

3.673

Zockt Til Schweiger seine Gäste mit Leitungswasser ab?

13.162

Britischer Panzer reißt Ladefläche von Sattelzug auf

4.206

Bei vier Grad: Top-Model geht in Unterwäsche Gassi

3.934

Uni rechnet vor: Bayern Meister, Leipzig in der Champions League

1.411

Linksradikale bekennen sich zu Steinhagel auf Polizeiautos

3.187

Bundesvorstand entscheidet: Höcke bleibt in der AfD!

1.848