Explosion in Shishabar: Polizei nimmt zwei Männer fest

Zwei Tatverdächtige, ein 22-Jähriger aus Öhringen und ein 23-Jähriger aus Fernwald, konnten festgenommen werden.
Zwei Tatverdächtige, ein 22-Jähriger aus Öhringen und ein 23-Jähriger aus Fernwald, konnten festgenommen werden.  © dpa/Carolin Eckenfels

Gießen - In der Nacht zum Donnerstag gab es einen Brand in einer Gießener Shishabar. Bei dem Feuer war es zu einer Explosion gekommen (Tag24 berichtete). Fünf Personen wurden dabei verletzt.

Wie am Donnerstag bereits bekannt wurde, konnte die Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen. Nun gibt es Einzelheiten zu den mutmaßlichen Tätern:

Es handelt sich bei den Verdächtigen um einen 22-Jährigen aus Öhringen (Baden-Württemberg) und einen 23 Jahre alten Mann aus dem hessischen Fernwald.

Den 22-Jährigen hatte die Polizei in einem nahen Krankenhaus ermittelt. Der zweite Tatverdächtige sei durch ein von ihm genutztes Fluchtauto und eine Zeugenaussage ins Visier der Fahnder geraten. Er stellte sich schließlich bei der Polizei.

Den Männern wird nun versuchter Mord und schwere Brandstiftung vorgeworfen, teilte die Polizei am Freitag mit. Warum die Männer den Brand legten, wird noch untersucht.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0