Opi (92) parkt BMW in Parkhaus, und meldet ihn als gestohlen: Wo das Auto auftaucht, lässt ihn staunen

Gießen - Die kuriose Aufklärung eines "Diebstahls" erlebte die Polizei in Gießen. Am Samstag (17. August) hatte ein 92-Jähriger sein Auto als gestohlen gemeldet, nachdem er es in einem Parkhaus abgestellt hatte. Nun tauchte der Wagen wieder auf.

Fotomontage: Nachdem er sein Auto in dem Parkhaus nicht mehr wiederfinden konnte, meldete der 92-Jährige den BMW als gestohlen (Symbolbild).
Fotomontage: Nachdem er sein Auto in dem Parkhaus nicht mehr wiederfinden konnte, meldete der 92-Jährige den BMW als gestohlen (Symbolbild).  © Montage: 123RF/lightpoet, Ion Chiosea

Dies berichtete ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelhessen am Donnerstag. Laut dem Bericht hatte der Senior seinen 3er BMW im Parkhaus des Einkaufszentrums Galerie Neustädter Tor abgestellt um shoppen zu gehen.

Nach seiner Einkaufstour konnte er das Auto nicht mehr finden, meldete sein Fahrzeug als gestohlen. Ganze vier Tage später konnten der Sicherheitsdienst des Parkhauses Entwarnung geben.

Das Kuriose: Das Auto stand seit Samstag unverändert im Parkhaus, nur eben nicht an der Stelle, an der der Mann vergeblich gesucht hatte.

Somit stand fest, dass der 92-Jährige sein geliebtes Auto lediglich an der falschen Stelle gesucht hatte - Glück gehabt!

Letztlich konnte die Polizei den Fall mit Hilfe des Parkhaus-Sicherheitsdienstes aufklären (Symbolbild).
Letztlich konnte die Polizei den Fall mit Hilfe des Parkhaus-Sicherheitsdienstes aufklären (Symbolbild).  © 123rf/thomas fehr

Titelfoto: Montage: 123RF/lightpoet, Ion Chiosea

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0