Wildpinkler bespuckt Bahnmitarbeiter: Der fand's "zum Kotzen"

Eins auf die Nase gab es von einem Wildpinkler in Bad Belzig. (Symbolbild)
Eins auf die Nase gab es von einem Wildpinkler in Bad Belzig. (Symbolbild)  © dpa/Axel Heimken

Gießen - Ein aggressiver Wildpinkler hat im Gießener Bahnhof einen Bahnmitarbeiter heftig angegangen und bespuckt.

Wie die Bundespolizei am Mittwoch mitteilte, wollte der Bahnbedienstete mit einem Kollegen die Personalien des Wildpinklers und seines Begleiters aufnehmen, nachdem die beiden Männer am Bahnsteig uriniert hatten.

Dazu kam es aber nicht mehr. Nach der Attacke am Dienstagnachmittag flohen die beiden Störenfriede.

Der bespuckte Bahnmitarbeiter musste sich wegen extremen Ekels übergeben.

Die Bundespolizeiinspektion hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Titelfoto: dpa/Axel Heimken


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0