Unglaublich! Haus steht in Flammen, doch Anwohner bepöbeln nur die Feuerwehr 21.020
BVB-Youngster muss diese Mega-Strafe zahlen! Wie geht's jetzt weiter mit Sancho? Top
Tragischer Familien-Unfall: Teenager stirbt auf Heimweg von Hochzeitsfeier Top
Diese Uni hebt Eure Karriere auf das nächste Level 1.514 Anzeige
Kind fällt 6 Meter tief und überlebt durch krassen Zufall 1.407
21.020

Unglaublich! Haus steht in Flammen, doch Anwohner bepöbeln nur die Feuerwehr

Gießübel: Beobachter beschweren sich über Wassermangel und lange Löscharbeiten

Kaum zu glauben, was die Feuerwehr in Gießübel erleben musste: Anstatt sie ihre Arbeit machen zu lassen, wurden sie von Anwohner beschimpft.

Gießübel - Sie wurden gerufen, um einen Brand zu löschen. Aber was die Einsatzkräfte bei einem Feuer in Gießübel bei Schleusegrund dann erleben mussten, lässt nur mit dem Kopf schütteln.

Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl.
Meterhoch schlugen die Flammen aus dem Dachstuhl.

Gemeldet worden war den Helfern ein Brand in einem Dachstuhl, als sie dort ankamen, schlugen die Flammen schon meterhoch aus dem Haus. Schnell fing man an zu löschen, doch plötzlich ging nichts mehr.

Nur noch ein paar Tropfen Wasser kamen aus den Rohren, die Wasserversorgung brach zusammen, wie die Nachrichtenagentur News5 berichtet.

"Der Bach, hat aufgrund der Wetterlage wenig Wasser geführt und das Hydrantennetz ist dementsprechend auch nicht so, wie es sein sollte", berichtete Kreisbrandmeister Steffen Wohlmann. Weitere Fahrzeuge mussten angefordert werden um die Arbeiten fortsetzen zu können.

Einigen Anwohner ging das aber anscheinend nicht schnell genug und es kam zu unglaublichen Szenen. Denn anstatt die Feuerwehrleute ihre Arbeit machen zu lassen, fingen die Beobachter an, die Kameraden zu bepöbeln!

"Wahrscheinlich hat es ihnen zu lange gedauert, bis wir gelöscht haben. Aber es dauert nun mal, so eine Löschwasserversorgung aufzubauen. Da habe ich aber keine Zeit mich drum zu kümmern", erwidert Wohlmann. So habe es rund 25 Minuten gedauert, bis die Wasserversorgung soweit stand, dass kontinuierliche Löscharbeiten laufen konnten.

Nach rund einer Stunde war das Feuer gelöscht, verletzt wurde niemand, das Haus konnte aber nicht mehr gerettet werden. Die Kriminalpolizei ermitteln nun warum der Brand ausbrach.

Die Wasserversorgung war wegen der Dürre besonders schwierig.
Die Wasserversorgung war wegen der Dürre besonders schwierig.

Fotos: Marcus Heinz

Elf starke Gründe, warum Ihr die Tage unbedingt zu SATURN müsst! 4.786 Anzeige
Sieben weit verbreitete Irrtümer über Katzen 2.655
Harry G startet als "Der Beischläfer" in eigener Amazon-Serie durch! 106
Ab sofort: Großer Ausverkauf bei Medimax Barmbek wegen Schließung 6.166 Anzeige
Bayern-Trainer nimmt Aufstellungsrat locker: Hoffnung für Müller? 159
Deutsches Duo will für San Marino den ESC rocken 1.011
Rockantenne Hamburg verlost Tickets für dieses Konzert! 1.071 Anzeige
Liebescomeback? Bonnie Stranges Ex enthüllt, warum er die Pärchenfotos nicht löscht 653
Gärtner will Schädlinge loswerden und jagt seinen Garten in die Luft 5.121
Dieses Mega-Event wird zur neuen TOP-Adresse für Gaming-Fans 3.832 Anzeige
Frau wird nachts wach und erlebt den Schock ihres Lebens 1.818
Mysteriöser Vermisstenfall: Hat sich die Mutter mit ihrem Sohn ins Ausland abgesetzt? 1.673
Hungrig, durstig, zu jung: Zollbeamte retten Hundewelpen! 1.268
Dieses E-Auto bekommt Ihr schon ab 159 Euro im Monat! Aber nicht mehr lange... 1.291 Anzeige
Drama bei "Bauer sucht Frau": Stute von RTL-Star Thomas aufgeschlitzt! 6.476
Diese Affen fressen Ratten und tun damit etwas Gutes 3.341
20-Jährige seit Sonntagabend verschwunden: Was ist mit Thao-Vy Dang geschehen? 1.543
Nonne fällt auf Heiratsschwindler rein, dann wird auch sie kriminell 2.167
"Traumhochzeit"-Moderator übernimmt Gastrolle in beliebter Telenovela 826
Betrunkener Passagier dreht durch: Crew will ihn mit Frischhaltefolie fesseln 1.221
Ehemaliger SS-Wachmann (93) äußert Mitleid mit KZ-Opfern 1.967
Doch keine Pyrotechnik? Das soll der wahre Grund für den brennenden Fan-Zug gewesen sein! 2.917
Zehntausende tote Fische an Land gespült: Strand in Spanien steht vor Kollaps 2.706
"Prince Charming": Das sind die Kandidaten des Gay-Bachelors 2.439
Kinder steinigen Obdachlosen aus Spaß zu Tode 12.266
Haus nach Explosion in Flammen: Zwei Menschen schweben in Lebensgefahr 4.042 Update
Hier nimmt ein Vietnam-Veteran Abschied von seinem Hund 7.684
Illegaler Vogelfang: Polizei sucht Zeugen nach heimtückischer Tierquälerei 976
Ein Revolver und mehr! Polizei staunt nicht schlecht, als Löschteich abgelassen wird 4.543
10 Dinge, die Hunde absolut nicht mögen 6.125
Zoff bei den Royals: Harry gibt Differenzen mit William zu 1.120
Erneute Kontrolle von Skandal-Tierlabor: Veterinäramt stellt weitere Mängel fest 1.538
Schwanger zum 22. Mal: Diese Frau ist eine Gebärmaschine 20.357
Mega-Schlag gegen Tier-Schmuggler: Zollbeamte retten 806 Krokodile! 487
Herunterfallende Dachziegel und Schwelbrand: Schulleitung macht Grundschule dicht 1.617 Update
Mann greift Kopftuch-Frau an und tritt ihr in den Bauch: Jetzt ermittelt der Staatsschutz! 331
Meine Meinung: "Muschi"-Strafe für VfB-Spieler Badstuber muss wehtun! 2.437
Most-Wanted-Frauen: Europol startet kreative Kampagne 975
Trägt Schlagersängerin Vanessa Mai im neuen Video keine Unterwäsche? 4.790
Unzufrieden: Zuschauer ohrfeigt Teenager bei Fußballspiel 856
Porno-Zwerg droht Knast: Als ihr Freund sie betrügt, sieht sie rot 4.990
Hoeneß mit schlechten Nachrichten: Süle kann EM "total vergessen" 1.470
Paar will in den Urlaub fliegen, doch die Security finden im Koffer etwas Ungewöhnliches 3.671
Verrückte Konstellation: In der 1. Bundesliga gibt es keine Übermannschaft! 722
Tim Bendzko im Riverboat über ekligsten Karriere-Moment: "Ich war völlig fertig" 3.703
Der Tag nach dem Flugbegleiter-Streik: So viele Flüge fielen aus 403 Update
Pfleger soll Patienten bestohlen und ermordet haben: Jetzt kommt er vor Gericht 957
Til Schweiger hetzt gegen Tatort-Kollegen 1.497
Motsi Mabuse völlig aufgelöst: Tränen-Drama bei Briten-"Let's Dance" 5.347
Zugbrand mit Hunderten Freiburg-Fans in Berlin: Waren Pyro-Fackeln schuld? 2.080