Gift im Boden: Kinderspielplatz in Köln muss abgebaut werden!

Köln – Die Stadt Köln sperrt einen Spielplatz auf dem Rathenauplatz wegen verseuchter Erde.

Der Kinderspielplatz am Rathenauplatz ist mit Blei belastet. (Symbolbild)
Der Kinderspielplatz am Rathenauplatz ist mit Blei belastet. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Stadt Köln am Freitag mitteilt, wurde dort eine zu hohe Konzentration von Schadstoffen, insbesondere Blei, im Boden festgestellt.

Anwohner hatten zuvor Hinweise auf Schlacken bei der Stadtverwaltung gemeldet.

Damit der auf dem Spielplatz frisch "gebackene" Sandkuchen nicht zum medizinischen Risiko wird, sollen alle Spielgeräte erst einmal abgebaut werden.

Die betroffenen Bereiche werden saniert und komplett neu gestaltet. Die restliche Platzfläche steht Besucherinnen und Besuchern nach wie vor zur Verfügung.

Der betroffene Spielplatz wird abgeriegelt und samt aller Spielgeräte wie Rutschen und Wippen abgebaut. (Symbolbild)
Der betroffene Spielplatz wird abgeriegelt und samt aller Spielgeräte wie Rutschen und Wippen abgebaut. (Symbolbild)  © 123RF

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Köln Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0