Dachstuhl brennt lichterloh: Gut 50 Feuerwehrleute kämpfen gegen Feuer an

Glashütte - In der für ihre Uhren bekannten Stadt Glashütte im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge geriet ein Einfamilienhaus in Flammen. Gleich 50 Feuerwehrleute waren bei einem Dachstuhlbrand im Einsatz.

Das Dach des Einfamilienhauses brannte lichterloh.
Das Dach des Einfamilienhauses brannte lichterloh.  © Roland Halkasch

Zu dem Brand kam es am frühen Sonntagnachmittag gegen 13.15 Uhr.

Im Ortsteil Cunnersdorf in Glashütte ging ein Einfamilienhaus aus bislang noch ungeklärter Ursache in Flammen auf.

Als die Feuerwehr eintraf, brannte das Dach bereits lichterloh.

Nur mit erheblicher Mühe und drei Stahlrohren konnten die circa 50 Kameraden das Feuer niederringen. Aufgrund der brütenden Hitze wurden sie von einem Betreuungszug des DRK mit frischen Getränken versorgt.

Der Bewohner des Hauses blieb unverletzt. Bisher ist die Brandursache unklar.

Nach langem Ringen konnten die Kameraden das Feuer unter Kontrolle bringen und bewältigen.
Nach langem Ringen konnten die Kameraden das Feuer unter Kontrolle bringen und bewältigen.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0