Noch immer Sperrung bei Glashütte: Zwei Schwerverletzte

Sowohl der Motorradfahrer, als auch der Quadfahrer kamen schwerverletzt ins Krankenhaus.
Sowohl der Motorradfahrer, als auch der Quadfahrer kamen schwerverletzt ins Krankenhaus.  © Roland Halkasch

Glashütte - Am Freitag kam es auf der S183 gegen 17.35 Uhr zu einem schlimmen Verkehrsunfall in Höhe der Teufelsmühle, wie die Polizei Dresden gegenüber TAG24 bestätigte.

Dabei waren die Fahrer eines Quads Yamaha und eines Motorrads Aprilia beide in Richtung Glashütte unterwegs.

In einer Rechtskurve geschah dann das Unglück: Der Motorradfahrer geriet auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden Renault.

Vermutlich um den Motorradfahrer nicht zu überfahren, riskierte der Quad-Fahrer sein Leben und wich dem auf der Straße liegenden Verkehrsopfer aus, was zur Folge hatte, dass er sich selbst überschlug

Beide Fahrer erlitten dadurch schwere Verletzungen und wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Die Insassen des Renault kamen leichtverletzt mit dem Schrecken davon.

Die Staatsstraße ist voll gesperrt, außerdem ermitteln derzeit die Polizei und ein Gutachter zur Unfallursache.

Die beiden Insassen des Renault kamen mit leichten Verletzungen und dem Schrecken davon.
Die beiden Insassen des Renault kamen mit leichten Verletzungen und dem Schrecken davon.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0