Opa verhaftet, weil er Bücher von Kim Kardashian in Laden zerstörte

Carl P. (74) wurden festgenommen, weil er Kim Kardashians Bücher zerstörte.
Carl P. (74) wurden festgenommen, weil er Kim Kardashians Bücher zerstörte.

Glastonbury - Carl P. aus Glastonbury hat seine Abneigung gegenüber Reality-Queen Kim Kardashian (36) ziemlich heftig verdeutlicht. Jetzt wurde der 74-Jährige deswegen verhaftet.

Carl P. zerstörte in einer Buchhandlung mutwillig mehrere Exemplare von Kims berühmten Selfie-Buch. Dabei schüttete er eine rote Flüssigkeit über das Bildband der 36-Jährigen. Anschließend floh der Mann.

Was er allerdings wohl nicht beachtete: Mehrere Video-Kameras filmten seine Tat im vergangenen Oktober auf.

Am Montag stellte sich Carl P. nun selbst der Polizei, wurde festgenommen und wegen Sachbeschädigung dritten Grades angeklagt. Gegen eine Kaution von 2.500 Dollar kam der Mann aus Glastonbury zunächst frei. Mitte März soll dem 74-Jährigen der Prozess gemacht werden.

Carl P. erklärte, er habe den Mitarbeitern noch eine Notiz hinterlassen, in der er seine Tat erklärt hatte. Er machte klar, dass er eine große Abneigung gegenüber Menschen wie Kim Kardashian hatte und forderte, dass solche Bücher nicht länger verkauft werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0