Glatteis! Autofahrer wird aus Ford geschleudert und stirbt auf Feld

Potsdam - Schrecklicher Unfall am frühen Freitagmorgen auf der B273! Ein Autofahrer schlitterte von der vereisten Straße in einen Acker.

Der völlig demolierte Unfallwagen des tödlichen Verunglückten auf der B273.
Der völlig demolierte Unfallwagen des tödlichen Verunglückten auf der B273.  © dpa/Julian Stähle

Wie die Polizei mitteilte, war der Potsdamer (60) gegen 4.30 Uhr auf spiegelglatter Fahrbahn zwischen der Abzweigung Marquardt und der Auffahrt zur A10 mit seinem Ford rechts von der Straße gerutscht.

Der Kleinwagen überschlug sich in einem Acker, wodurch der Mann aus dem Auto geschleudert wurde.

Der 60-Jährige erlag noch an der Unglücksstelle trotz medizinischer Sofortmaßnahmen seinen schweren Kopfverletzungen.

Weitere Unfallbeteiligte und Verletzte gab es laut Polizei nicht.

In der Nacht auf Freitag mussten Polizei und Rettungskräfte in Brandenburg mehrfach aufgrund witterungsbedingter Unfälle ausrücken.

Eine genaue Zahl lag zunächst nicht vor.

Update 11.52 Uhr

Derzeit prüft ein Gutachter mit seiner Unfallrekonstruktion, ob der Verunglückte trotz widriger Witterungsverhältnisse zu schnell unterwegs war.

Die Polizei war mit insgesamt vier Streifenwagen vor Ort. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten zwei Stunden voll gesperrt.

Titelfoto: dpa/Julian Stähle


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0