Glatteis-Hinweis: Dieser Polizist "moonwalked" sich durchs Internet

Ingolstadt - Michael Jackson lebt - als Ordnungshüter bei der Polizei Oberbayern Nord.

Per Moonwalk zur Aufmerksamkeit: Dieser Polizeibeamte weiß, wie es geht.
Per Moonwalk zur Aufmerksamkeit: Dieser Polizeibeamte weiß, wie es geht.  © Screenshot/Twitter/ Polizei Oberbayern Nord

Zumindest könnte man den Eindruck gewinnen, wenn man dem Twitter-Account der Dienststelle folgt.

"Wenn die Unfallstelle mal wieder glatt ist..." heißt es im Text zu dem viersekündigen Video.

Zu sehen: Ein Kollege, der die glatten Wege für seine Tanzkünste nutzt. Er macht den sogenannten "Moonwalk", einen Tanzmove, den der 2009 verstorbene Michael Jackson zu seinem Markenzeichen gemacht hatte.

Dabei werden die Beine so bewegt, als ob man - zumindest optisch - nach vorne gehen würde, während sich der Tänzer tatsächlich rückwärts über die Bühne - oder wahlweise einen vereisten Gehweg - bewegt.

Erstmals hatte Jackson diesen Tanz 1983 bei einem Liveauftritt zu seinem Song "Billie Jean" öffentlich vorgeführt und berühmt gemacht. Der bis damals gebräuchliche Ausdruck "The Buzz" oder auch "Backslide" wurde durch den "King of Pop" in "Moonwalk" umbenannt und legendär gemacht.

So legendär, dass selbst Polizeibeamte ihn für sich entdecken, wenn sie auf humorvolle Art auf die Straßenverhältnisse hinweisen wollen.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/ Polizei Oberbayern Nord

Mehr zum Thema München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0