Jugendliche werfen Gegenstände von Brücke auf A4

Glauchau - Dieser Streich hätte richtig böse Enden können: Zwei Jungs haben bei Glauchau Gegenstände auf die Autobahn geworfen.

Zwei Jugendliche haben bei Glauchau Gegenstände auf die A4 geworfen.
Zwei Jugendliche haben bei Glauchau Gegenstände auf die A4 geworfen.  © Kristin Schmidt

Mit der leichtsinnigen Aktion haben zwei 14-Jährige am Samstagabend Autofahrer auf der A4 in Gefahr gebracht. Wie die Polizei mitteilt, waren die Jugendlichen auf der Muldenbrücke in Reinholdhain und warfen Gegenstände auf die Autobahn.

"Glücklicherweise kam es zu keinem Unfall", so eine Sprecher der Polizei Zwickau am Sonntag.

Die zwei Jungs müssen sich nun wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Immer wieder kommt es durch Jugendliche zu solchen gefährlichen Aktionen. Bei Stollberg hatten vor etwa einem Jahr zwei Kinder Steine von einer Fußgängerbrücke auf die A4 geworfen. Dabei wurde ein VW getroffen und dessen Frontscheibe beschädigt (TAG24 berichtete).

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die beiden Jungs aufgenommen.
Die Polizei hat die Ermittlungen gegen die beiden Jungs aufgenommen.  © 123RF

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Zwickau:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0