So zeitig wie noch nie: Erster Storch in Sachsen gelandet

Glauchau - Es klappert wieder am Gründelpark von Glauchau! Der erste Storch ist zurückgekehrt und hat sich so zeitig wie nie auf dem Schornstein des ehemaligen Werkes niedergelassen.

In Glauchau ist schon der erste Storch angekommen.
In Glauchau ist schon der erste Storch angekommen.  © Andreas Kretschel

Für Ornithologe Jens Hering (53) vom Landratsamt Zwickau keine Überraschung: "Die Störche der Region kommen seit einigen Jahren immer früher aus ihren Winterquartieren zurück. Die Vögel überwintern nicht mehr in Afrika, sondern ziehen nur noch bis Spanien oder Portugal. Dadurch ist die Rückreise nicht mehr so kräftezehrend und lang."

Gefahrlos ist die frühe Rückkehr von Adebar trotzdem nicht:

"Wenn es noch einmal einen Kälteeinbruch mit geschlossener Schneedecke gibt, finden die Störche hier kein Futter. Dann müssen sie in schneefreie Regionen ausweichen, sonst droht der Hungertod."

Der alte Schornstein am Gründelpark ist wieder bewohnt.
Der alte Schornstein am Gründelpark ist wieder bewohnt.  © Andreas Kretschel

Titelfoto: Andreas Kretschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0