Absenderin gefunden: Rätsel um Flaschenpost gelöst

Vivien (6) schickte die Flaschenpost hier in Glauchau auf die Reise.
Vivien (6) schickte die Flaschenpost hier in Glauchau auf die Reise.  © Andreas Kretschel

Glauchau/Penig - Das Rätsel um die in Penig gefundene Flaschenpost ist gelöst: Die kleine Vivien konnte ausfindig gemacht werden! Und die freut sich riesig, dass ihre Nachricht es bis nach Penig geschafft hat.

"Ich hab’ schon öfter eine Flaschenpost eingeworfen", sagt Vivien (6) - in die Mulde in Glauchau. "Im September habe ich die Nachricht auf die Reise geschickt. Ich find’s toll, dass sie überhaupt gefunden wurde."

Ihre Mama Yvette Naumann (31) sieht es ein bisschen kritischer. "Ich hätte ja nicht gedacht, dass die Flaschenpost meiner Tochter so einen Medienrummel auslöst. So ganz geheuer ist mir das nicht. Ich glaube, wir lassen das jetzt erstmal mit der Flaschenpost", schmunzelt sie.

Dagegen ist Finderin Olivia Semper (27) ziemlich happy. "Es ist einfach eine süße Geschichte. Da hat ein kleines Mädel sich die Mühe gemacht, eine Flaschenpost loszuschicken und jetzt weiß ich auch endlich, zu wem die Nachricht gehört", so die zweifache Mama.

In Penig fischte Olivia Semper (27) die Flaschenpost aus der Mulde.
In Penig fischte Olivia Semper (27) die Flaschenpost aus der Mulde.  © Maik Börner

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0