Noch einmal Prinzessin? Das wäre die Krönung...

Glauchau/Plauen - Plötzlich Prinzessin! Ein Traum, der jetzt vielleicht für eine Plauenerin wahr wird. Jeanette Breitsprecher (36) möchte im Sommer Sächsische Schlossprinzessin werden.

Wird sie die neue Schlossprinzessin? Jeanette Breitsprecher (36,r.) möchte gerne die regierende Hoheit Melanie Schwan (l.) ablösen.
Wird sie die neue Schlossprinzessin? Jeanette Breitsprecher (36,r.) möchte gerne die regierende Hoheit Melanie Schwan (l.) ablösen.  © PR

Das Amt der Schlossprinzessin wird in Glauchau von der "Gräflich Schönburgischen Schlosscompagnie" nur alle zwei Jahre neu besetzt. Noch-Prinzessin Melanie Schwan muss im Sommer ihr Krönchen abgeben. In den Startlöchern steht Jeanette Breitsprecher. Die ist nämlich scharf auf die Krone - und wäre auch die perfekte Besetzung.

Noch ist sie "nur" Hofdame im Schloss Glauchau. "Als Hofdame habe ich die Schlossprinzessin zu offiziellen Termin begleitet, sie ab und an auch vertreten", sagt Breitsprecher.

"Beim Prinzessinnen-Casting konnte ich mit einem selbst choreografierten Hoftanz punkten", so die 36-Jährige. Jeanette Breitsprecher ist nämlich Diplom-Tanzpädagogin. Außerdem dürfte sich die Plauenerin bestens mit royalem Gepflogenheiten auskennen, schließlich war sie bis 2016 Reuther Lindenkönigin.

Das Amt der Schlossprinzessin macht auch einen Mädchentraum wahr: "Der künftigen Hoheit wird ein märchenhaftes Rokokokleid auf den Leib geschneidert", verrät Bernhard Schareck, Vorsitzender der Schlosscompagnie.

Inspiriert von Gemälden im Schloss näht Schneiderin Ilona Jäschke aus Glauchau einen Traum in Pastell für die Königliche Hoheit. "Schließlich war das höfische Leben Mitte des 18. Jahrhunderts in Glauchau glanzvoll und glamourös."

Ob Jeanette Breitsprecher sächsische Schlossprinzessin wird, entscheidet sich am 30. Juni beim Stadtfest in Glauchau.

Mit royalen Gepflogenheiten kennt sich Jeanette Breitsprecherbestens aus.
Mit royalen Gepflogenheiten kennt sich Jeanette Breitsprecherbestens aus.  © Uwe Meinhold

Titelfoto: Uwe Meinhold, PR

Mehr zum Thema Sachsen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0