Zwei Verletzte bei schwerem Kreuzungscrash, darunter ein Kind

Glauchau/Werda/Auerbach - Am Wochenende ereigneten sich in Westsachsen mehrere schwere Unfälle mit Verletzten.

Bei Unfällen in Westsachsen wurden am Wochenende mehrere Personen verletzt.
Bei Unfällen in Westsachsen wurden am Wochenende mehrere Personen verletzt.  © DPA

Wie die Polizei am Montag mitteilt, war ein VW-Fahrer (33) in Glauchau auf der Meeraner Straße unterwegs, als es an der Kreuzung B175/Hochuferstraße zu einem Unfall kam.

Der 33-Jährige hielt zunächst an der roten Ampel, fuhr dann aber plötzlich los, als die Fußgänger Grün bekamen.

"Auf der Kreuzung kam es dann zum Zusammenstoß mit einem Seat einer 27-jährigen Fahrerin, welche die B175 aus Richtung Zwickau bei Lichtzeichen Grün befuhr", so ein Polizeisprecher.

Ein acht Jahre alter Junge in dem VW sowie die Seat-Fahrerin wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Es entstand ein Schaden von rund 11.000 Euro.

Am Sonntagvormittag passierte in Werda (Vogtlandkreis) ein schwerer Crash: Eine VW-Fahrerin (25) war auf der S303 von Werda in Richtung Neustadt unterwegs. In einer Kurve kam sie plötzlich von der Fahrbahn ab und fuhr nach rechts in einen Schneehaufen. Offenbar um einen Unfall zu vermeiden, lenkte sie nach links und verlor daraufhin die Kontrolle über den Wagen. Der VW kam ins Schleudern und krachte gegen eine Leitplanke.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 4000 Euro. Die 25-Jährige wurde leicht verletzt und kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

Bereits am Samstag kam es in Auerbach/Vogtland zu einem schweren Unfall beim Abbiegen. Ein Skodafahrer (30) wollte von der Singer-Meisel-Straße nach links in die Klingenthaler Straße abbiegen und übersah dabei offenbar einen Seat, der Vorfahrt hatte. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. "Der Seat kam ins Schleudern und stieß in einer Grundstückseinfahrt gegen zwei Steinsäulen", teilte die Polizei mit.

Die Seat-Fahrerin (40) wurde verletzt und kam ins Krankenhaus. Ihr Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beträgt rund 11.500 Euro.

Auch in Zwickau kam es am Samstag beim Abbiegen zu einem Unfall. Ein Audi-Fahrer (42) wollte von der Heinrich-Heine-Straße in die Kolpingstraße abbiegen und übersah dabei einen VW Up (Fahrerin: 38). Die beiden Fahrzeuge kollidierten. Der 46 Jahre alte Beifahrer in dem VW sowie zwei Mädchen (12, 14) wurden bei dem Unfall verletzt. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Chemnitz Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0