Todes-Rennen durch Berlin: Lebenslänglich für zwei Raser

TOP

Claus Kleber fahndet nach dem Absender dieser rührenden Fan-Post

NEU

Mann wird beklaut und bekommt diese miese Nachricht

NEU

Nach Selbstmordversuch: Schweinsteigers rührende Worte an Rafati

NEU

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

8.044
Anzeige
5.101

250 Millionen! Mega-Deal für Dresden perfekt

Dresden - Vermutet wurde es bereits eine Weile, nun steht der 250-Millionen-Deal: Globalfoundries investiert diese hohe Summe in den Standort Dresden.
Dresdner Globalfoundries-Chef Rutger Wijburg sieht die ersten Geräte mit der neuen Technologie bereits 2017 im Geschäft.
Dresdner Globalfoundries-Chef Rutger Wijburg sieht die ersten Geräte mit der neuen Technologie bereits 2017 im Geschäft.

Von Juliane Morgenroth

Dresden - Ein „Meilenstein für Dresden“: Der Chiphersteller Globalfoundries investiert bis 2017 rund 250 Millionen US-Dollar exklusiv in den Standort Dresden. Damit soll eine neue Halbleiter-Technologie entwickelt und hergestellt werden - und die Kapazitäten erweitert werden.

„Die meisten mobilen Anwendungen benötigen eine bessere Balance zwischen Leistung, Stromverbrauch und Kosten“, erklärt der Dresdner Globalfoundries-Chef Rutger Wijburg. Die neue Technologie, genannt 22FDX, erfülle diese Anforderungen.

Dies biete vollkommen neue Möglichkeiten für extrem niedrigen Energieverbrauch, eine geringe Wärmebelastung und kleinere Gehäuseabmessungen, hieß es. Denn es werden nun eine 20 Prozent kleinere Chipfläche gebraucht.

Globalfoundries-Boss Sanjay Jha zeigt sich begeistert über die völlig neue Entwicklung in der Chipindustrie.
Globalfoundries-Boss Sanjay Jha zeigt sich begeistert über die völlig neue Entwicklung in der Chipindustrie.

Wijburg: „2017 kann man erste Produkte mit der neuen Technologie aus Dresden im Geschäft kaufen.“

Gemeint sind zum Beispiel Smartphones und andere tragbare Geräte, aber auch Fahrer-Assistenz-Systeme für Autos. Er verweist darauf, dass mobile Anwendungen künftig noch stärker miteinander vernetzt werden.

„Zum Beispiel der Kühlschrank mit dem Pizza-Dienst.“ Globalfoundries-Boss Sanjay Jha: „Noch nie hat jemand so eine Technologie entwickelt.“ Die Vorserienproduktion soll im zweiten Halbjahr 2016 starten.

Ministerpräsident Stanislaw Tillich (56, CDU) hatte bereits im Februar bei seinem Besuch in Abu Dhabi verraten, dass Globalfoundries kräftig in Dresden investieren will.

Gregg Bartlett (Senior Vice President), Sanjay Jha und Rutger Wijburg (vl.n.r.) gaben auf der Pressekonferenz einen Einblick in die Zukunft des Unternehmens.
Gregg Bartlett (Senior Vice President), Sanjay Jha und Rutger Wijburg (vl.n.r.) gaben auf der Pressekonferenz einen Einblick in die Zukunft des Unternehmens.

„Die Entscheidung von Globalfoundries ermöglicht einen wichtigen Technologiesprung - ,Made in Saxony‘“, so Tillich.

Die 250 Mio. Dollar kommen größtenteils von Globalfoundries selbst - allerdings gibt es vom Freistaat auch Fördergelder. Über den Staatsfonds Mubadala ist Globalfoundries im Besitz des Emirates Abu Dhabi.

Globalfoundries ist Auftragsfertiger, produziert also Chips für seine Kunden.

Globalfoundries ist mit über 3700 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in der sächsischen Hightech-Industrie, das Werk mit einer Reinraumfläche von 52.000 Quadratmetern laut Globalfoundries das größte und modernste in Europa.

Seit 2009 hat Mubadala in Dresden rund fünf Milliarden US-Dollar investiert. Zuvor gehörte das Werk zum US-Chipriesen AMD.

Fotos: Carla Arnold

Schulausfall, weil Nomaden mit Wohnmobilen Parkplatz blockieren

NEU

Rätselhaft! Warum mussten mehrere schwimmende Schweine sterben?

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.330
Anzeige

Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

NEU

Beweist ein Video die Enthauptung des entführten deutschen Seglers?

5.420

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.861
Anzeige

Polizei findet tote Frau im Auto, Mann liegt schwer verletzt daneben

6.867

Prozesstag abgesagt! Aussage von Wilfried W. verschoben

99

BH bewahrt Touristin vor dem Tod: Jäger vor Gericht

2.642

Martin Schulz begeistert im Kunstkraftwerk Leipzig

718

Baby Shower: So feiert Isabell Horn ihre Schwangerschaft

1.220

Herzlos! Fahrerin rast mit voller Absicht in Vögel

2.996

Clausnitz-Prozess: Busfahrer zerrt Asyl-Gegner vor Gericht

3.229

Hier rettet ein Stürmer dem Gegner-Torwart das Leben

5.278

Mann muss zusehen, wie Frau von 19-Jähriger überfahren wird

5.814

Kulthandy von Nokia kommt zurück und so wird es aussehen

7.530

Leukämie hat sein Leben zerstört! Nun sucht Jordan mit diesem emotionalen Aufruf Freunde

1.757

Das ist die starke Botschaft vom iranischen Oscar-Gewinner an Donald Trump

1.207

Hooligans bekommen Kneipenbesuch statt Knast

6.117

Schlimmer Unfall beim Karneval: Wagen fährt in Menschenmenge

3.787

Peinliche Oscar-Panne: Falscher Gewinner verkündet

4.832

"Game of Thrones"-Star Neil Fingleton mit nur 36 Jahren gestorben!

21.212

VfL Wolfsburg feuert Valerien Ismael

1.599

Trump-Fans schwenken Russland-Fahnen, ohne es zu merken

3.227

Stieß Ehemann seine Frau von Kreuzfahrtschiff ins Meer?

14.045

Rothirsch geht mit Rinderherde fremd

2.201

Mit 61 Jahren! Titanic-Star Bill Paxton überraschend gestorben

11.516

Sachsen sahnen bei Bob- und Skeleton-WM ab

1.296

22-Jähriger droht Ex-Freundin, den Kopf mit Axt einzuschlagen

6.306

Als er ihr an den Hintern fasst, rastet das Bikini-Model aus

11.319

Dieses Foto entlarvte eine Halbmarathon-Läuferin als Betrügerin

45.768

Horror-Sturz bei Eisrennen: Pferd tot, Jockey im Krankenhaus

3.626

Zwei Frauen prügeln sich auf Karnevalsparty um einen Mann

3.886

Fast gestorben! Seine Krankheit ist so selten, dass kaum ein Arzt sie kennt

9.420

Drei Menschen kämpfen um ihr Leben! Auto rast in Menschen-Gruppe in London

7.231

Lady beweist, dass Tattoos auch mit 56 noch sehr heiß aussehen können

11.266

Neue Details: So brutal lief die Hooligan-Schlacht in Moabit

8.274

Mann wird von Prostituierter abgezockt und täuscht einen Überfall vor

4.745

54-jährigem Reichsbürger mit Kettensäge in Unterarme gesägt

7.816

Für Oscar nominierte Schauspielerin Natalie Portman sagt ab

3.046

Schwarzfahrer flüchtet und stürzt vor U-Bahn

2.349

Flughafentunnel: Geisterfahrer kracht in Gegenverkehr

427