Airline sperrt Mädchen aus, weil sie Leggings anhaben

Top

Fail in der Türkei: Statt Gebetsruf schallen Pornogeräusche durch die Stadt

Neu

Mord in Silvesternacht: Mann soll Ehefrau im Streit erwürgt haben

Neu

Brandanschlag auf Polizei: Sechs Transporter in Flammen

Neu
5.202

Stellenabbau! Globalfoundries entlässt 800 Mitarbeiter

Dresden - Aus Kostengründen kündigt Globalfoundries jetzt Stellenkürzungen an. Bis zu 800 Arbeitsplätze sollen betroffen sein.
Globalfoundries Geschäftsführer Rutger Wijburg kündigt Stellenkürzungen an.
Globalfoundries Geschäftsführer Rutger Wijburg kündigt Stellenkürzungen an.

Dresden - Schlechte Neuigkeiten von Chip-Hersteller „Globalfoundries“. Das Unternehmen gab am Freitag bekannt, dass es Stellen kürzen wird. Von insgesamt 3700 Arbeitsplätzen sollen 800 abgebaut werden.

Jetzt sprach Geschäftsführer Rutger Wijburg über die geplanten Kürzungen. Grund dafür soll wohl die sinkende Nachfrage an Chips sein.

Zwei schwierige Jahre stünden bevor, weil wichtige Kunden aus der Computer- und Mobilfunkbranche sinkende Nachfrage meldeten.

Betriebsratschef Ralf Adam (43): "Die Mitarbeiter sind geschockt, viele realisieren es noch gar nicht."

Auch die Leiharbeiter sind betroffen, erst vor wenigen Wochen wurden die letzten 160 externen Arbeiter zu ihren Leihfirmen zurück geschickt. Bis Ende Januar 2016 will die Firmenleitung mit dem Betriebsrat die Umsetzung der 800 Entlassungen vereinbart haben.

Der Betriebsratschef Ralf Adam (43).
Der Betriebsratschef Ralf Adam (43).

Globalfoundries ist der größte Arbeitgeber in der sächsischen Hightech-Industrie. Das Dresdner Werk hat mit einer Reinraumfläche von 52.000 Quadratmetern das größte und modernste in Europa. Durch die neue Technologie 22FX, die gerade entwickelt wird, erwartet man eine große nachfrage, aber zu deutlich niedrigeren Preisen. Dafür soll der Standort jetzt "fit gemacht" werden.

Hauptgrund der Entlassungen ist die nicht wettbewerbsfähige Kostenstruktur, die eine Neustrukturierung des Unternehmens erfordert.

An der für die 22FX-Technologie geplanten Investition von 250 Millionen Dollar, will man allerdings festhalten.

2008 übernahm Globalfoundries die AMD Fabrikationsstätten in Dresden. Der alleinige Anteilseigner ist aktuell die Advanced Technology Investment Company (ATIC) des Emirates von Abu Dhabi.

Fotos: Arno Burgi, Michael Reichel

Studie belegt: Muslime engagieren sich besonders oft für Flüchtlinge

Neu

Porsche kracht beim Überholen in Gegenverkehr: Zwei Tote

Neu

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

8.938
Anzeige

Streik bei Coca Cola in Halle

Neu

Wehen ohne Ende: Bald-Mama Isabell Horn erwartet ihr erstes Baby

Neu

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

15.033
Anzeige

Mysteriös! Gymnasium nach Drohbrief von Schülern geschlossen

Neu

Nach Suiziden: Keine Versäumnisse bei Gefängnissen?

69

Pia rockt im "The Voice Kids"-Finale und muss sich trotzdem geschlagen geben

244

Toten Hosen starten Wohnzimmer-Tour in Sachsen

3.108

Kurios: Student will auf Balkon steigen und merkt zu spät, dass er keinen hat

2.778

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.709
Anzeige

Mann will Bergsteiger helfen: Beide stürzen in den Tod

2.851

Supersturm Debbie rast auf Australien zu: 5500 Menschen fliehen

1.576

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.928
Anzeige

Lawine erfasst Schülergruppe: Mindestens sechs Tote

2.607

Raucher aufgepasst! Neue Steuerbanderolen für Kippen aus Tschechien

4.609

Echtes Wunder! Mutter gibt todkrankem Sohn Cannabis, und er wird gesund

14.190

Darum wird bei "Shopping Queen" nie bei H&M und Zara gekauft

32.850

Tragisch! Malinas letztes Lebenszeichen war eine Liebeserklärung

20.194

Hohe Fehlerquote bei Registrierung von Flüchtlingen

3.493

Wer keine Angst hat, kann jetzt Urlaubs-Schnäppchen machen

2.317

In Urlaubsort! Frauenleiche in Koffer entdeckt

7.472

Tausende protestieren in Russland gegen Korruption

930

Marc Terenzi schwänzt Dinner bei Hanka! Das hat Konsequenzen...

11.913

Kein Schulz-Effekt! CDU hängt SPD bei Saarland-Wahl ab

4.946
Update

Mit Hammer auf Radler eingeschlagen: Blutspur führt zu Täter-Wohnung

7.532

Drama im Einkaufszentrum! Rolltreppe rast in Affen-Geschwindigkeit hinab

6.096

Witwe des HSV-Managers zweifelt an Unfalltod

6.359

Krasse Vorwürfe gegen Bachelor-Traumpaar: Ist ihre Liebe nur gespielt?

9.207

Bewaffneter Joker versetzt eine ganze Stadt in Angst und Schrecken

3.543

Sie wollte Streit schlichten: Mann schlägt Schwangeren in den Bauch

9.641

AFD-Petry wird Spitzenkandidatin und erleidet Schlappe auf Parteitag

3.650

Vorbestrafter Reichsbürger schießt in Innenstadt um sich

12.006

Geburtstagsfeier eskaliert komplett! 17 Streifen müssen anrücken

6.432

Frau bittet Polizei um Hilfe und landet hinter Gittern

4.631

Panik im Tierpark! Gaffer ärgern Löwin, dann springt sie plötzlich

25.552

Tupper-Fans aufgepasst! 500 Läden in Deutschland geplant

4.340

Heftige Gasexplosion! Mehrere Gebäude stürzen ein, über 30 Menschen verletzt

2.039

Schlangenlinien auf A4: Lasterfahrer mit 2,4 Promille unterwegs

4.071

Radrennfahrer knallen ungebremst in Auto. Mehrere Verletzte

3.981
Update

Helden in der Not: Polizeibeamte löschen Brand mit Cola

1.857

Wie Rapunzel! Frau war 20 Jahre nicht beim Friseur

4.920

"Kein Kölsch für Nazis": Diese Stadt macht gegen die AfD mobil

2.262

Spektakulärer Raubüberfall auf Luxus-Juwelier

5.435

Ärzte geben Sex-Monster Schmökel auf. Jetzt kommt er in den Knast

11.712

Besitzerin droht der Ruin! In ihrem Garten liegen zehn Tonnen Munition

7.552

Neue Asphalt-Decke: "Walzenrennen" auf dem Sachsenring

2.190

Ursprungsland der Reformation: Doch 80 Prozent drücken sich vor der Kirche

1.055

Dieser Dussel fiel 32-mal durch die Führerscheinprüfung

7.317

Frau am Alex zusammengeschlagen und schwer verletzt

6.930

Kein Witz! Durch dieses Haus fährt ein Zug!

10.992

Dem ölreichsten Land der Welt geht der Sprit aus

6.789

Nimm die Eier in die Hand! Darum sollten Männer schon früh zum Hodencheck

7.113

Der ging ins Leere: Helene Fischers Kuss-Abfuhr an ihren Florian

34.075