Leipziger Rentner sucht seit Tagen sein Auto

NEU

Rührend, wie sich Mollie von ihrem Herrchen verabschieden darf

NEU

Die Träume und Wünsche dieser Kinder rühren zu Tränen

NEU

Ausgerechnet! RB Leipzig verliert beim Tabellenletzten

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
13.577

Glückwunsch-Polizist muss wegen PEGIDA zum Gespräch

Die Polizei ist im Einsatz ein Garant für Neutralität, meint der Dresdner Polizeisprecher.
Polizeipräsident Horst Kretzschmar (56, li.) wird mit dem Beamten ein persönliches Gespräch führen.
Polizeipräsident Horst Kretzschmar (56, li.) wird mit dem Beamten ein persönliches Gespräch führen.

Dresden -  Die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit haben für einen Polizisten ein Nachspiel. Er verlas die Versammlungs-Auflagen für PEGIDA und wünschte dabei den Teilnehmern "einen erfolgreichen Tag".

Seit Montagnachmittag 15.33 Uhr steht die sächsische Polizei in einem anderen Licht da.

Besagter Polizist kommt zwar aus einem anderen Bundesland, aber die sächsische Polizei trug den gesamten Tag lang die Einsatz-Verantwortung.

Schon am zeitigen Montagabend ruderte die Polizei zurück: Diese Äußerung entspräche nicht der polizeilichen "Philosophie und wird einer Überprüfung unterzogen".

Der Dresdner Polizeisprecher Marko Laske (42) gegenüber TAG24: "Die Polizei ist im Einsatz ein Garant für Neutralität. Der Auflagenbescheid musste durch uns über den Lautsprecherwagen verlesen werden, um die Kenntnisnahme dieser durch alle Demonstrationsteilnehmer sicherzustellen. Dies war aufgrund eines technischen Defekts beim Veranstalter notwendig."

Die Menge quittierte übrigens die besten Wünsche mit Applaus und skandierte dazu: "Eins, zwei, drei, danke Polizei!"

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt (59), nimmt den Polizisten in Schutz.
Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt (59), nimmt den Polizisten in Schutz.

"Die Äußerung am Ende entspricht nicht unserer Philosophie und wird einer Überprüfung unterzogen. Dahingehend wird Herr Polizeipräsident Kretzschmar mit dem Beamten ein persönliches Gespräch führen", bekräftigte Marko Laske.

Jürgen Kasek (46), Vorstandssprecher des sächsischen Landesverbandes von Bündnis90/Die Grünen, twitterte: "Heute ist der Tag an dem ich endgültig mein Restvertrauen in den den Rechtsstaat #Sachsen verloren habe. #tdde16 #nopegida #stopthehate". 

Auch TV-Entertainer Jan Böhmermann (36) konnte sich einen Sidekick nicht verkneifen: "Ich wünsche der Polizei Sachsen einen erfolgreichen Tag."

Inwiefern es weitere Folgen geben wird für den Polizisten, "bleibt bis zu diesem Gespräch offen", so Polizeisprecher Laske abschließend.

Die Polizei-Gewerkschaft sieht das anders

So kommentierte der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt (59), bei Focus-Online die Ansage des Polizeiführers:

"Die Wortwahl war sicher unglücklich und kann böswillig ausgelegt werden. Ich bin mir aber sicher, dass der Kollege in Dresden mit diesen Worten nichts weiter ausdrücken wollte als einen friedlichen Demonstrationsverlauf ohne Zwischenfälle." 

Montagnachmittag verlas der Polizist die Auflagen bei PEGIDA.
Montagnachmittag verlas der Polizist die Auflagen bei PEGIDA.

Fotos: Imago, Stefan Ulmen, imogo

Fünf Frauen vergewaltigen Mitbewohnerin mit Gurke

NEU

Ennesto nimmt Sarah in Schutz: "Wenn eine Frau fremdgeht, ist der Mann schuld"

NEU

Blitz-Alarm! Thüringen hat unzählige neue Blitzanlagen

NEU

Tragischer Tod bei starker Explosion im Wohnhaus

2.107

Biathlet Rösch bricht wegen totem Trainer in Tränen aus

5.264

Drama-Jahr bei GZSZ: Das sind die drei krassesten Aufreger 2016

1.111

Not-OP nach doppeltem Herzinfarkt! Große Sorge um Al Bano

1.001

Häftling hustet und zuckt bei Hinrichtung 13 Minuten lang

1.511

UPS-Fahrer rettet Leben einer misshandelten Frau

2.262

Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

7.860

Schock: Mutter findet sich in Kinderspiel wieder

1.142

Das passiert mit einer Spinne, wenn ihr sie einsaugt

3.979

Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht

1.561

Terrorgefahr: Deutschland will Grenzkontrollen erneut verlängern

2.031

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

3.530

Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

14.404

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

3.710

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

1.183

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

4.884

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

3.420

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

1.087

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

9.235

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

7.507

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

11.233

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

3.542

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

5.066

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

8.939

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

558

Nach Scheidung von Cathy: Hat "Mörtel" etwa schon eine Neue?

2.081

Wurden Kinder in sächsischer Kita geschlagen und zum Essen gezwungen?

13.910

Warum fährt dieses Kinderkarussell mit Nazi-Kennzeichen?

8.390

Hot! So tief lässt Verona auf Instagram blicken

7.793

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

8.557

Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

3.019

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

5.777

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

3.064

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

5.309
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

303

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

11.938

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

5.141

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

4.132

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

3.661

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

5.787