GNTM: Welches Nachwuchs-Model zeigt hier seine langen Beine?

Frankfurt - In der 14. Staffel von "Germany’s Next Topmodel" übernimmt die 18-Jährige Jasmin aus Hessen offenbar die Rolle des Enfant terrible, also des Mädchens mit dem schlechten Benehmen.

Die Montage zeigt zwei Screenshots aus dem Instagram-Profil von Jasmin.
Die Montage zeigt zwei Screenshots aus dem Instagram-Profil von Jasmin.  © Screenshot/Instagram/jasminveitcadeterosado

Dies zeigte sich schon in der ersten Folge von GNTM 2019, in der sich die Frankfurterin mit Wurzeln in der Dominikanischen Republik einen ordentlichen Fauxpas beim Dinner der Model-Anwärterinnen mit Heidi Klum (45) leistete (TAG24 berichtete).

Seitdem postet die junge Frau fleißig Instagram-Storys, die einige Einblicke in ihr Leben und ihr Wesen gewähren. Allzu vorsichtig ist Jasmin – die sich "Joy" nennen lässt – dabei nicht.

So kann aufgrund einer Story darüber spekuliert werden, ob das Möchtegern-Model aus Frankfurt eventuell der Droge Cannabis durchaus zugeneigt sein könnte?

Ihre jüngsten Instagram-Veröffentlichungen zeigen die 18-Jährige beim Tanzen und Kuchen essen. Ebenso erfuhren die Fans, das Joy in der Nacht zu Donnerstag wohl noch ein Bad nahm.

Ein Foto zeigt zwei Frauenbeine in einer Badewanne – mutmaßlich gehören sie zu Jasmin.

Lässiges Chillen im Bad

Ob die junge Frau beim Chillen in der Wanne auch eine Zigarette oder gar einen Joint genoss, bleibt der Fantasie des Betrachters überlassen.

Wie es mit Joy aus Frankfurt bei "Germany’s Next Topmodel" weiter geht, entscheidet sich am heutigen Donnerstag. Heidi Klum entführt die Kandidatinnen in der zweiten Folge der diesjährigen Staffel auf einen hohen verschneiten Gipfel in den Alpen.

Bei klirrender Kälte, Wind und Schnee müssen die Anwärterinnen leicht bekleidet eine gute Figur machen. Ob Jasmin das hinbekommt?

Von 20.15 Uhr (ProSieben) an erfahren die Zuschauer mehr.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/jasminveitcadeterosado

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0