GNTM-Caroline beantwortet intime Frage, ihre Antwort ist beunruhigend

Bremerhaven - In der nächsten Folge steht für Topmodel-Anwärterin Caroline aus Bremerhaven alles auf dem Spiel: Die 21-jährige Studentin muss gegen Sarah ins Shoot-out.

Die 21-Jährige beantwortet in ihrer Story auch skurrile Fragen.
Die 21-Jährige beantwortet in ihrer Story auch skurrile Fragen.  © Screenshot Instagram/caroline.gntm.2019

Wer dann Model-Mama Heidi im Shooting nicht überzeugen kann, muss die Show sofort verlassen.

Dabei ist Caroline für viele Zuschauer erst in der letzten Folge am Donnerstag so richtig in Erscheinung getreten. Die 21-Jährige hatte bislang konstant gute Leistungen abgeliefert und dafür von ProSieben nur wenig Sendezeit bekommen.

Bei Instagram beschweren sich die Fans des Newcomer-Models regelmäßig darüber, dass sie kaum zu sehen war: "Du wurdest Donnerstag schon wieder kaum gezeigt", lautet nur eine der vielen Kommentare auf ihrem Account, dem mittlerweile knapp 40 Tausend Menschen folgen.

Um ihre Fans dennoch zu unterhalten, meldet sich Caroline nun zumindest über Instagram immer häufiger zu Wort und beantwortet auch die skurrilen Fragen ihrer Follower.

Caroline musste am Donnerstag ins Shoot-Out.
Caroline musste am Donnerstag ins Shoot-Out.  © Screenshot Instagram/caroline.gntm.2019

So spricht sie in ihrer aktuellen Story eine erstaunlich persönliche Frage an: Denn ein Follower will tatsächlich wissen, bei welchem der Shootings sie bislang ihre Tage hatte. Und die überraschende Reaktion darauf lautet: "Interessanterweise ist das eine sehr häufige Frage!", so Caroline, die damit aber keine Berührungsängste zu haben scheint.

Sie habe bei keinem einzigen der Shootings ihre Regel gehabt, verrät sie. Während ihrer gesamten GNTM-Zeit sei diese "einfach ausgeblieben, wahrscheinlich von dem Stress", erklärt Caroline.

Das Ausbleiben der Regelblutung kann tatsächlich symptomatisch für zu viel psychischen oder auch physischen Stress sein. Hat sich die junge Frau aus Bremerhaven etwa zu viel zugemutet?

Die 21-Jährige bestätigt damit nur einmal mehr, unter welcher Dauerbelastung sie und ihre Mitkandidatinnen während der Teilnahme an der Show stehen.

Vor einigen Wochen schmiss bereits Favoritin Enisa das Handtuch, weil sie mit der Trennung von ihrem Freund, der Entfernung zu ihrer Familie und der ständigen Beobachtung in der Model-Villa nicht umgehen konnte. Der Hamburgerin wurde am Ende alles zu viel. Sie stieg in den nächsten Flieger nach Hause (TAG24 berichtete).

Ob es am Ende dann Caroline ist, oder doch Sarah, die die Show noch vor dem Finale verlassen muss, seht Ihr in der nächsten Woche Donnerstag, um 20.15 Uhr, auf ProSieben.

Titelfoto: Screenshot Instagram/caroline.gntm.2019

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel: