Nach GNTM-Finale: Das denken Enisa und Co. wirklich über Heidi Klum

Hamburg - Erst knapp zwei Wochen ist es her, dass Simone zu "Germany's Next Topmodel" gekürt wurde (TAG24 berichtete). Nach dem großen Finale haben sich jetzt vier ehemalige Kandidatinnen der aktuellen Staffel zu Wort gemeldet. Gehen die Lästereien jetzt los?

Sarah, Julia, Enisa und Luna (von links) haben Heidi Klum während der Dreharbeiten kaum kennengelernt.
Sarah, Julia, Enisa und Luna (von links) haben Heidi Klum während der Dreharbeiten kaum kennengelernt.  © screenshot youtube

Auf ihrem Youtube-Kanal veröffentlichte Enisa Bukvic jetzt ein Video, in dem sie gemeinsam mit Sarah, Julia und Luna Fragen ihrer Fans beantwortet.

Die Influencerin hatte bereits vor Wochen freiwillig die Show verlassen (TAG24 berichtete) und postete seitdem regelmäßig Videos über ihre Teilnahme an der Casting-Show.

Der neue Clip, in dem auch die drei Mitstreiterinnen zu Wort kommen, heißt "Was die Mädels und ich über GNTM und Heidi wirklich denken" und lässt eine große Enthüllung erwarten.

Doch im Gegenteil. Eine der letzten Fragen im Video lautet zwar: "Wie sehr mögt Ihr Heidi?", doch Luna antwortet direkt diplomatisch: "Also meiner Meinung nach hat man viel zu wenig mit ihr zu tun, um zu sagen, ob wir sie jetzt mögen oder nicht."

Vor der Kamera habe jedes Mädchen mit ihr dann nur etwa zwei Minuten Zeit und Backstage habe man eigentlich gar nichts mehr mit der Jurorin zu tun gehabt. Und das, obwohl die Kandidatinnen zum Teil viele Wochen für die Casting-Show unterwegs waren und die meiste Zeit in Heidis neuer Heimat Los Angeles gedreht wurde.

"Man hat halt krassen Respekt davor, weil sie so viel erreicht hat", meint Julia. Enisa beichtet, dass sie sogar geweint habe, als sie Heidi das erste Mal im Casting gegenüber gestanden habe. "Wir sind ja nicht friends mit ihr", so Sarah weiter, "aber sie ist cool." Lästereien über die Model-Mama? Fehlanzeige!

Dass sich Heidi Klum hinter der Kamera bei GNTM aber eher rar macht, konnten bereits andere Kandidatinnen berichten. In einem früheren Video plauderte auch schon Enisa aus dem Nähkästchen: "Wir waren da, wir haben gedreht, aber es ist nicht so, dass wir Kaffee getrunken haben." Sie könne einen Menschen nur beurteilen, wenn sie diesen wirklich kennengelernt habe. Bei Heidi war das offenbar nicht der Fall.

Damit lässt sich im Nachhinein wohl auch Heidis gelassene Reaktion auf Enisas Ausstieg bei GNTM erklären. "Ich denke immer, Reisende soll man nicht aufhalten. So, be it!", sagte sie nach dem Aus der 24-Jährigen bloß und ging zum nächsten Programmpunkt über...

Heidi Klum steht beim Finale von GNTM auf der Bühne.
Heidi Klum steht beim Finale von GNTM auf der Bühne.  © DPA

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0