GNTM-Gewinnerin Simone meldet sich endlich bei ihren Fans zurück

Stade - Nach ihrem Sieg bei "Germany's Next Topmodel" in diesem Jahr ist es verdächtig still um Simone Kowalski (22) geworden. Jetzt meldete sich das Model zurück.

Simone posiert im Finale der 14. Staffel der Castingshow von "Germany's next Topmodel".
Simone posiert im Finale der 14. Staffel der Castingshow von "Germany's next Topmodel".  © Rolf Vennenbernd/dpa

Während andere Kandidatinnen die Show als Sprungbrett nutzten, um zumindest im ersten Jahr ordentlich Follower zu sammeln, hatte sich Simone nach dem Finale eher rar gemacht. Ihre Fans waren bitter enttäuscht.

Zwar erklärte Simi ihren Rückzug damit, dass sie sich voll und ganz auf ihre Karriere konzentrieren wolle, allein für Werbe-Deals meldete sie sich dann aber doch wieder auf Instagram zurück. Die Reaktion ihrer Follower ließ nicht lange auf sich warten: "Reine Werbeplattform. ENTFOLGT!", hieß es daraufhin.

Jetzt hat sich Simi aber tatsächlich wieder mit Neuigkeiten zu Wort gemeldet. Die 22-Jährige ist aktuell in ihrer Heimat Polen unterwegs. Jedoch nicht für die eigene Karriere.

Anfang der Woche reiste sie nach Warschau, um ihre Freundin und ehemalige GNTM-Mitstreiterin Kinga Debska (22) bei der Teilnahme an der polnischen Version der Casting-Show zu unterstützen.

Erstes Lebenszeichen nach Social-Media-Auszeit

Simone und Kinga feiern nach der Show von "Poland's Next Topmodel".
Simone und Kinga feiern nach der Show von "Poland's Next Topmodel".  © Screenshot Instagram/kingadebska_

Endlich ein Lebenszeichen fernab von bezahlten Werbeverträgen! Zumindest mit Kinga scheint sich Simone also noch gut zu verstehen.

Zuletzt hatten sich andere ehemalige GNTM-Kandidatinnen noch verwundert über Simis Social-Media-Auszeit geäußert und angegeben, keinen Kontakt mehr zu ihr zu haben.

So erklärte Vanessa Tamkan in einem Interview, dass wohl niemand so richtig wisse, was Simone aktuell eigentlich macht. Man höre lediglich einige Gerüchte (TAG24 berichtete).

Fata Hasanovic, ehemalige GNTM-Kandidatin der elften Staffel, erklärte zudem, dass sie sich sicher sei, dass Simone mit ihrer Einstellung auch ihre Karriere wegschmeiße. Erfolg und Reichweite im Netz hängen ihrer Meinung nach heutzutage einfach zusammen.

Andere ehemalige Teilnehmerinnen der Show machten es vor: Schließlich blieben Mädels wie Stefanie Giesinger, Barbara Meier oder Jana Heinisch vor allem über ihre Auftritte und ihre Instagram-Profile im Gedächtnis.

Ein Weg, an den die diesjährige Gewinnerin Simone offenbar nicht glaubt. Oder ist der Support ihrer Freundin Kinga ein erster Schritt zurück in die Öffentlichkeit?

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0