Ex-GNTM-Kandidatin Julia Wulf sicher: Deshalb ist Vanessa ausgestiegen!

Berlin - Es ist der große Skandal der diesjährigen "Germany's next Topmodel"-Staffel: Vanessa Stanat hat kurz vorm großen Finale das Handtuch geschmissen und damit eine Welle der Spekulationen ausgelöst. Ex-Kandidatin Julia Wulf kann sich bestens vorstellen, was wirklich hinter dem Ausstieg der Finalistin steckt.

Der Konkurrenzkampf zwischen Vanessa (l.) und Simone zog sich durch die gesamte Staffel.
Der Konkurrenzkampf zwischen Vanessa (l.) und Simone zog sich durch die gesamte Staffel.  © Instagram/vanessa.gntm.2019, simone.gntm.2019

"Meiner Meinung nach, hat Vanessa, was das angeht, richtig gehandelt, also klug gehandelt", stellt die 23-Jährige, die 2016 selbst an der Castingshow teilnahm, auf Instagram klar. Außerdem erklärt sie, was sich hinter den Kulissen abgespielt haben könnte.

"Vanessa hatte jetzt natürlich die ganzen letzten Monate, in der die Staffel im Fernsehen lief, Zeit, sich den ganzen Bums auch anzugucken", so die Berlinerin. "Zu gucken, wie wird sie dargestellt, wie wird Simone dargestellt, wie stehen ihre Chancen eigentlich, das ganze Ding zu gewinnen und am Ende mit dem Preisgeld von 100.000 Euro loszugehen und das Testimonial für Shampoo-Flaschen zu sein."

"Ja, das hat sie sich natürlich angeguckt und dann gemerkt: 'Fuck, meine Chancen stehen nicht gut", fasst Julia zusammen. Grund dafür soll ihrer Meinung nach gewesen sein, dass Vanessa immer wieder in die Rolle der neiderfüllten Konkurrentin gepresst wurde, welche gegen die stets erfolgreiche Simone wettert.

Jetzt packt Ex-Kandidatin Julia Wulf aus.
Jetzt packt Ex-Kandidatin Julia Wulf aus.

Außerdem plaudert Julia aus dem Nähkästchen und erklärt: Die drei Erstplatzierten der Show sollen einen gesonderten Vertrag bei der Klum-Modelagentur ONEEins. Bereits in der Vergangenheit zogen zahlreiche Ex-Kandidaten vor Gericht, um schneller aus der Zusammenarbeit aussteigen zu können.

"Wahrscheinlich hat Vanessa einfach mit voll vielen Leuten geschnackt und sich beraten lassen von anderen Leuten, die Ahnung haben", mutmaßt Julia, "und gemerkt, es wäre einfach klüger, Vierte zu werden anstatt Zweite - was sie, denke ich, geworden wäre, weil sie dann viel easier aus dem Vertrag rauskommt und ihr eigenes Ding machen kann."

Dass Vanessa, wie einige Fans vermuteten, schwanger sein könnte und deswegen nicht am Finale teilnehmen wolle, hält die Ex-Kandidatin übrigens für äußerst unwahrscheinlich: "Sie könnte auch, wenn sie im ersten oder zweiten Monat schwanger wäre, am Finale teilnehmen. Ist ja nicht so, dass das Baby davon Probleme hat. Also solche Spekulationen sind meiner Meinung nach echt Bullshit."

Was genau Vanessa wirklich zu ihrem plötzlich Ausstieg getrieben hat, weiß aber aktuell wohl nur sie ganz allein.

Mehr zum Thema Germany's Next Topmodel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0