Mäuse infizieren drei Polizisten mit Hantaviren

Göppingen - Unfassbar! In einem Polizeirevier im baden-württembergische Göppingen tummeln sich viele Mäuse, inzwischen haben die Tiere sogar schon drei Beamte mit dem Hantavirus angesteckt.

Durch Mäuse wird der Hantavirus übertragen. (Symbolbild)
Durch Mäuse wird der Hantavirus übertragen. (Symbolbild)  © DPA

Dies geht aus einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" hervor, wonach es seit Sommer zu diesen drei Fällen gekommen sein soll.

Auch im November soll erneut wieder ein Polizist erkrankt sein, wie die Zeitung schreibt.

Dieser hatte kuriose Folgen: In einem Raum, der von Mäusen verseucht war, hatte die Göppinger Polizei Ausrüstungen gelagert. Diese wurde bei einem Einsatz der Fußball-Bundesliga gebraucht.

"Weil die Körperpanzer noch feucht waren, hatten wir zwei Optionen: Die Leute zuhause lassen oder ohne Schutzausrüstung losschicken", sagte Polizeisprecher Armin Förster gegenüber der "Stuttgarter Zeitung".

Aus Vorsicht habe man sich schlussendlich dafür entschieden, die Beamte so einzusetzen, dass sie keine Ausrüstung brauchen.

Bleibt nur zu hoffen, dass die Göppinger Polizei das Mäuse-Problem bald in den Griff bekommt.

Ein Blick auf einen Keller der Göppinger Bereitschaftspolizei. Dort soll es von Mäusen wimmeln.
Ein Blick auf einen Keller der Göppinger Bereitschaftspolizei. Dort soll es von Mäusen wimmeln.  © SDMG / Woelfl
Ein Polizeiwagen vor dem Göppinger Revier.
Ein Polizeiwagen vor dem Göppinger Revier.  © SDMG / Woelfl

Titelfoto: SDMG / Woelfl

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0