Autofahrer unter Drogen bedient Navi, dann kracht er in Warntafel

Göppingen - Ein Autofahrer ist am Dienstagnachmittag auf der B10 bei Göppingen mit hoher Geschwindigkeit in einen Warntafel-Anhänger gekracht.

Der 45-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in eine Klinik gebracht.
Der 45-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in eine Klinik gebracht.  © Simon Adomat/visualmediadesign

Wie die Polizei Ulm mitteilte, fuhr der 45-Jährige gegen 14 Uhr in seinem Audi in Richtung Ulm, als er den Anhänger der Straßenmeisterei auf Höhe Göppingen übersah.

Bei dem Aufprall wurde der Mann leicht verletzt und vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Auch der Fahrer in dem Wagen, der die Warntafel zog, wurde leicht verletzt.

Wie sich später herausstellte, ergaben sich bei dem 45-Jährigen Hinweise auf einen Drogeneinfluss. Außerdem soll er abgelenkt gewesen sein, weil er das Navi während der Fahrt bediente. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Die B10 war nach dem Unfall bis kurz vor 16 Uhr vollständig gesperrt, dann stand ein Fahrstreifen zur Verfügung. Kurz nach 17 Uhr war die Fahrbahn geräumt. Bis dahin staute sich der Verkehr vor der Unfallstelle und auf den Umleitungsstrecken.

Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf rund 40.000 Euro.

Der Mann übersah einen Warntafel-Anhänger und raste in ihn hinein.
Der Mann übersah einen Warntafel-Anhänger und raste in ihn hinein.  © Simon Adomat/visualmediadesign

Titelfoto: Simon Adomat/visualmediadesign

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0