Grausamer Arbeitsunfall: 36-Jähriger stirbt, als seine Kleidung ins Förderband gerät

Göppingen - Ein Arbeiter ist in Dürnau bei Göppingen (Baden-Württemberg) mit seiner Kleidung in ein Förderband geraten und ums Leben gekommen.

Ein Verschulden Dritter schließt die Polizei aus. (Symbolbild)
Ein Verschulden Dritter schließt die Polizei aus. (Symbolbild)  © DPA

Der 36-Jährige hatte seit Dienstagmittag alleine in der Firma gearbeitet, seine Leiche wurde daher erst am Abend gefunden.

Die Polizei ging am Mittwoch von einem Unfall aus. Nach derzeitigen Ermittlungen wickelte eine Förderwelle den Stoff der Kleidung auf und zog ihn dabei um den Hals des Mannes zusammen, bis der Arbeiter starb.

Hinweise auf ein Verschulden Dritter lagen demnach nicht vor.

Die Leiche des 36-Jährigen wurde am Dienstagabend entdeckt. (Symbolbild)
Die Leiche des 36-Jährigen wurde am Dienstagabend entdeckt. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0