Bombe gefunden? Menschen müssen bis morgen Früh aus ihren Häusern!

Göppingen - Wegen einer möglichen Bombenentschärfung sind etwa 2000 Einwohner in Göppingen aufgerufen, bis zum frühen Sonntagmorgen (7 Uhr) ihr Wohngebiet zu verlassen.

In einem Wohngebiet wurde die Bombe am Dienstagmorgen bei Schachtarbeiten gefunden. (Symbolbild)
In einem Wohngebiet wurde die Bombe am Dienstagmorgen bei Schachtarbeiten gefunden. (Symbolbild)

Betroffen sei die Umgebung der Geschäftsstelle des Energieversorgers EVF in der Großeislinger Straße, heißt es von Seiten der Stadt.

Die ersten Straßen werden ab 6.30 Uhr gesperrt. Es bestehe eine "hinreichende Wahrscheinlichkeit", dass auf der dortigen Baustelle eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg liege, wie auf der städtischen Homepage zu lesen ist. Um sie gegebenenfalls entschärfen zu können, müssten die Anwohner zur Sicherheit ihre Wohnungen verlassen.

Die Stadt bietet betroffenen Bewohnern Hilfe an, wenn sie sich nicht selbstständig in Sicherheit bringen können.

Dafür wurde eine Telefon-Hotline (07161/650-117) eingerichtet. Der Bahnbetrieb über Göppingen soll nur unterbrochen werden, wenn sich der Fund einer Bombe bestätigt und eine Entschärfung erforderlich wird.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0