Leichenfund im Gebüsch: 39-Jähriger offenbar tot geprügelt, zwei Männer festgenommen

Göppingen - Am Sonntagmorgen fand ein Ehepaar im baden-württembergischen Göppingen eine Leiche. (TAG24 berichtete) Nun gaben die Staatsanwaltschaft Ulm und die Polizei neue Details bekannt.

Ermittler der Spurensicherung vor Ort.
Ermittler der Spurensicherung vor Ort.  © SDMG

Sie teilten am Montagabend mit, dass es sich bei dem Toten (TAG24 berichtete) wohl um einen 39-jährigen Göppinger handelt.

Offenbar wurde dieser gewaltsam getötet, worauf Verletzungen der Leiche hindeuten. Zudem erhielt die Polizei einige Zeugenhinweise, wodurch ein 16-Jähriger und ein 19 Jahre alter Mann in Tatverdacht gerieten. Zeugen sagten aus, dass sie Blut an ihrer Kleidung gehabt haben sollen.

Nach weiteren Ermittlungen nahm die Polizei die zwei jungen Männer in der Nacht zum Montag fest.

Der 39-jährige Verstorbene soll nach aktuellen Erkenntnissen am Samstagabend auf die zwei Verdächtigen gestoßen sein und anschließend von ihnen getreten und geprügelt worden sein, sodass er an den Folgen der Verletzungen erlag.

Gegen den 16-Jährigen liegt inzwischen schon ein Haftbefehl vor, der 19-jährige Mittäter soll am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Ermittlungen der Polizei, vor allem warum es zur Auseinandersetzung kam, dauern an.

Der Tote lag unweit dieses Edeka-Marktes.
Der Tote lag unweit dieses Edeka-Marktes.  © SDMG

Titelfoto: SDMG

Mehr zum Thema Stuttgart Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0