Kaputtes Bike, Blutspuren: Wo steckt der verletzte Kradfahrer?

Göppingen - Ein demoliertes herrenloses Motorrad hat auf einer Landstraße zwischen Ottenbach (Kreis Göppingen) und Göppingen eine größere Suche der Polizei ausgelöst.

Wer fuhr die Maschine? Das ist derzeit völlig unklar. (Symbolbild)
Wer fuhr die Maschine? Das ist derzeit völlig unklar. (Symbolbild)  © DPA

Wie ein Sprecher der Polizei am Samstag mitteilte, waren die Beamten per Notruf alarmiert worden. Sie fanden einen Helm und das beschädigte Motorrad. Der bislang unbekannte Fahrer war verschwunden. Blut- und Unfallspuren deuteten daraufhin, dass das Motorrad am Freitag in einer Kurve von der Straße abgekommen und in die Leitplanke gekracht war. "Der Fahrer muss sich mindestens eine blutige Nase geholt haben", sagte der Sprecher.

Feuerwehr, Bergwacht und Polizei suchten mit einem Hubschrauber und einem Hund bislang erfolglos nach dem Fahrer. An einem Parkplatz habe der Suchhund die Fährte verloren. Möglicherweise habe sich der Fahrer dort abholen lassen, sagte der Sprecher.

Auch der Halter des Motorrads, der im Urlaub ist, konnte bislang nicht befragt werden. Damit bleibe unklar, ob sich etwa ein Familienmitglied das Motorrad ausgeliehen habe oder ob es gestohlen wurde, sagte der Sprecher der Polizei.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0