Mysteriöser Streit: Drei Schwerverletzte in der Innenstadt

Stuttgart - Großer Polizeieinsatz in der Göppinger Innenstadt am Donnerstagmorgen!

In weißen Schutzanzügen war die Spurensicherung in Göppingen unterwegs.
In weißen Schutzanzügen war die Spurensicherung in Göppingen unterwegs.  © SDMG

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichten, war es gegen 2 Uhr zu einer Auseinandersetzung gekommen. Als Polizisten eintrafen, flüchtete ein Mann mit seinem Auto.

Eine Streife stellte ihn schließlich in der Gartenstraße. Dort hatte der 50-Jährige einen Unfall gebaut und sieben Fahrzeuge beschädigt. Der Mann blieb schwer verletzt im Auto. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 120.000 Euro. Die Beamten nahmen ihn fest, er kam ins Krankenhaus.

Gleichzeitig trafen andere Polizisten "am Ausgangspunkt des Geschehens auf einen Mann und eine Frau", wie es im Bericht heißt. Die 30-Jährige und der 40-Jährige sind Geschwister. Beide waren schwer verletzt, auch sie kamen ins Krankenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen ging dem Ganzen ein Streit voraus. Dabei soll der 50-Jährige seine getrennt lebende Ehefrau und deren Bruder schwer verletzt haben. Bei der Auseinandersetzung soll auch der 50-Jährige schwere Verletzungen davon getragen haben.

Warum es zum Streit kam und was genau passiert ist, wird derzeit ermittelt. Während die Spurensicherung vor Ort war, wurde die Freihofstraße abgesperrt. Die Sperrung ist mittlerweile aufgehoben worden.

Absperrband und Gitterzäune: Hier war alles dicht.
Absperrband und Gitterzäune: Hier war alles dicht.  © SDMG

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0