Horrorfund am Morgen: Passant entdeckt Leiche im Berzdorfer See

Görlitz - Grausame Entdeckung am Dienstagmorgen: Als ein Passant gegen 8 Uhr am Berzdorfer See entlang kam, entdeckte er einen leblosen Körper im See.

Der Notarzt und der Rettungsdienst konnten dem Mann nicht mehr helfen.
Der Notarzt und der Rettungsdienst konnten dem Mann nicht mehr helfen.  © Danilo Dittrich

Der Passant rief sofort den Rettungsdienst, auch die Polizei war zur Stelle. Doch offenbar war der Mann, der am Nordstrand des Sees südlich von Görlitz entdeckt wurde, bereits tot, ihm konnte nicht mehr geholfen werden.

Dabei wurde sogar ein Rettungshubschrauber noch angefordert.

Mehr Details wollte die Polizeidirektion Görlitz aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht bekanntgeben.

Update 16.25 Uhr: Wie die Polizei am Nachmittag mitteilt, konnte ein Arzt nur noch den Tod des Mannes, der auf 30 bis 40 Jahre geschätzt wird, bekannt geben. Bisher gehen die Ermittler von einem Suizid aus. Allerdings dauern die Untersuchungen an.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Auch ein Rettungshubschrauber eilte zum See.
Auch ein Rettungshubschrauber eilte zum See.  © Danilo Dittrich
Die Beamten der Polizei sichern den Fundort ab.
Die Beamten der Polizei sichern den Fundort ab.  © Danilo Dittrich

Titelfoto: Danilo Dittrich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0