Irre Verfolgungsjagd nach Radlader-Klau in Görlitz: Dieb bewirft Polizei mit Flaschen

Görlitz - Kein besinnliches Neujahr für die Bundespolizei in Görlitz: Am Mittag des Feiertags fiel einem Beamten im Frei ein Radlader in der Bundesstraße 99 auf. Er alarmierte sofort seine Kollegen. Es folgte eine filmreife Verfolgungsjagd.

Der beschädigte Streifenwagen und der geklaute Radlader.
Der beschädigte Streifenwagen und der geklaute Radlader.  © Bundespolizei

Nach dem Anruf des Kollegen brach die Ludwigsdorfer Bundespolizei sofort auf, schaffte es, die 15 000 Euro teure Baumaschine am Kreisverkehr in Hagenwerder am Abzweig nach Tauchritz zu entdecken.

Doch der Mann am Steuer hatte nicht vor, sich kontrollieren zu lassen: " Der Fahrer der Baumaschine wechselte mehrmals die Fahrspur, rammte anschließend zwei Mal das Dienstfahrzeug und bog dann auf die Staatststraße 128 ab", schildert Bundespolizeisprecher Michael Engler (48).

"Auf der Radmeritzer Straße touchierte der Unbekannte einen Skoda, bevor er bei einem weiteren Ausweichmanöver von der Zufahrtstraße zum Grenzübergang Radomierzyce rutschte."

Klingt wie das Ende der gefährlichen Fahrt, doch weit gefehlt! Nach seiner Fahrt in den Graben, sprang der Dieb aus dem Radlader und rannte zu einem dunklen Kombi.

In diesem wartete bereits ein Komplize. Der Flüchtige sprang in den Kofferraum, sein Helfer gab Gas. Nun ging die rasante Jagd auf polnischem Hoheitsgebiet weiter.

Dieb bewirft Polizisten aus dem Kofferraum heraus mit Glasflaschen

Irre: Aus dem geöffneten Kofferraum bewarf der umgestiegene Radlader-Fahrer die Polizei mit Glasflaschen. Tatsächlich schafften es die Kriminellen bei Bratkòw zu entkommen.

Aber wenigstens den Radlader konnten die Beamten sicherstellen. Dabei ergab sich schnell, dass dieser gegen 11.45 Uhr in der Zittauer Straße in Görlitz gestohlen wurde. Schon hier war der Dieb einfach mit der schweren Maschine durch den Zaun gebrochen.

Bereits seit April 2019 verzeichnet die Polizei in Ostsachsen eine auffallend zunehmende Zahl an Diebstählen schwerer Baumaschinen. Bereits im Mai waren sieben Bagger und zwei Radlader verschwunden.

Während die Bagger oft auf Anhänger geladen werden, fahren die Diebe beim Radlader-Klau die Maschinen oft mit eigener Motorkraft davon. Die Ermittlungen dauern an.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0