Handyladen-Diebe liefern sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Diebe haben ein ein Vodafone-Geschäft geplündert.
Diebe haben ein ein Vodafone-Geschäft geplündert.

Von Andrzej Rydzik

Görlitz - Schon wieder haben äußerst rabiate Einbrecher in Görlitz zugeschlagen. Diesmal haben sie ein Vodafone-Geschäft geplündert, lieferten sich danach eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei.

Tatort Vodafone-Shop in der Nieskyer Straße 100: Gegen 4 Uhr fuhr ein VW mit polnischen Kennzeichen am Laden vor. Plötzlich gab der Fahrer Gas. Mit quietschenden Reifen fuhr er in die Schaufensterscheibe. Zwei Männer sprangen aus dem Wagen, krallten sich jede Menge Handys und Tablets. So schnell der Einbruch ablief, verschwanden die Täter im VW wieder.

„Ein Zeuge konnte sich jedoch das Kennzeichen merkten. Eingesetzte Beamte konnten das Auto schnell feststellen. Allerdings flüchteten die mutmaßlichen Täter damit bis nach Weißenberg, schmissen während der Fahrt immer wieder Gegenstände aus den Fenstern. In Weißenberg verunfallte der Wagen dann an einem Zaun“, so Polizeisprecher Michael Günzel (52).

Die Beamten konnten einen der Täter - einen 32-jährigen Polen - überwältigen. Der Andere ist weiter auf der Flucht. „Die Suche nach ihm läuft derzeit“, sagt Günzel. In der Vergangenheit kam es immer wieder zu vergleichbaren Einbrüchen im Görlitzer Stadtgebiet. Zusammenhänge prüft die Polizei.

Fotos: Danilo Dittrich (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0