Erdbeben in Polen: Bergleute vermisst, auch starke Erschütterungen in Sachsen! 75.893
BVB-Schock: Axel Witsel verletzt sich bei Sturz im Gesicht und fällt aus Top
Sparkassen-Ausfall: Dutzende Kunden bekommen kein Geld Top
Das Rätsel der 3 sexy Weihnachtsengel: Könnt Ihr es lösen? Neu
Vulkanausbruch: Vermutlich Deutsche unter den Opfern! Neu
75.893

Erdbeben in Polen: Bergleute vermisst, auch starke Erschütterungen in Sachsen!

90 Kilometer nordöstlich von Görlitz bebte die Erde

Ein schweres Erdbeben hat am Dienstag die Bergbauregionen im Südwesten Polens erschüttert und war bis nach Sachsen zu spüren!

Görlitz/Głogów/Lubin - Ein Erdbeben hat am Dienstag die Bergbauregionen im Südwesten Polens erschüttert. Gegen 13.53 Uhr bebte in Schlesien und Niederschlesien die Erde - das war auch in Sachsen und Brandenburg zu spüren! Nach ersten Erkenntnissen ist möglicherweise ein schweres Grubenunglück für das Erdbeben verantwortlich.

Das Epizentrum lag nur 90 Kilometer von Görlitz.
Das Epizentrum lag nur 90 Kilometer von Görlitz.

Nach ersten Angaben des Geoforschungszentrums in Potsdam erreichte das Erdbeben Magnitude 4.7. Verschiedene polnische Medien schreiben sogar von 4.8. Und die Webseite ALomax ermittelte sogar die Magnitude 5.1.

Inzwischen wurde der Wert auf 4.6 korrigiert.

Es sei damit eines der stärksten Erdbeben, die jemals in der Region aufgezeichnet wurden.

Das Epizentrum lag in der Gegend um Głogów und Lubin, 90 Kilometer nordöstlich von Görlitz nahe Polkwitz (Polkowice). Dort kommt es wegen des Bergbaus immer wieder zu teils größeren Erdbeben.

Möglicherweise ist das Beben am Dienstag ebenfalls Bergbau-bedingt, ausgelöst durch einen zusammengesackten Stollen.

"Dazu würde die geschätzte Tiefe von 850 bis 1000 Meter passen. In dieser Tiefe herrscht noch Sediment vor, kein festes Gestein; mithin ist ein tektonisches Beben eigentlich unwahrscheinlich", sagte der Seismologe Torsten Dahm (55) vom Deutschen GeoforschungsZentrum in Potsdam gegenüber TAG24.

Mit Blick auf Sachsen teilte das Landratsamt Görlitz auf Anfrage von Tag24 mit: "Das zuständige Amt für Brandschutz, Katastrophenschutz und Rettungswesen des Landkreises Görlitz hat sich bereits mit der Integrierten Regionalleitstelle (IRLS) in Verbindung gesetzt und angefragt, ob grenzüberschreitende Hilfe unsererseits in Polen benötigt wird. Wir haben soeben die Rückmeldung bekommen, dass keine grenzüberschreitende Hilfe seitens des Landkreises Görlitz benötigt wird.

Bisher gibt es keine Auswirkungen des Erdbebens auf den Landkreis Görlitz."

In der polnischen Region hatte es am 20. Juli 2018 ein ähnlich starkes Erdbeben in Polen gegeben, das auch in Teilen der Lausitz zu spüren war. Außerdem erschütterten am 23. Januar gleich mehrere Erdbeben (so genanntes Schwarmbeben) das Vogtland (TAG24 berichtete).

Update 16 Uhr:

Wie "Erdbebennews" erklärt, gibt das Geoforschungszentrum Potsdam nach manueller Auswertung das Erdbeben nun mit Magnitude 4.6 an.

Update 16.06 Uhr:

Die seismologischen Auswertungen zeigen, dass bei dem Erdbeben vor allem langwellige Erdbebenwellen abgestrahlt wurden. Diese haben oft weniger Schäden an der Oberfläche zur Folge, können aber dafür auch noch auf sehr große Distanz gespürt werden, erklärt Erdbebennews.

Update 16.08 Uhr:

Aktuell sollen auch erste Wahrnehmungsmeldungen aus der Lausitz sowie Dresden vorliegen.

Update 16.15 Uhr:

Das rbb-Studio in Cottus meldet bei Twitter, dass das Erdbeben möglicherweise zu einem Erdrutsch geführt hat. Danach soll nahe dem brandenburgischen Tschernitz "die Erde an einer alten Grube auf einer Länge von rund 100 Metern eingesackt" sein.

53-jähriger Mann sei dabei mitgerissen und getötet worden. Ob ein Zusammenhang zum Erdbeben besteht, ist bislang nicht bestätigt.

Update 16.32 Uhr:

Laut dem polnischen Nachrichtenportal "WP Wiadomósci" waren zum Zeitpunkt des Bebens 30 Bergleute in einer Mine bei Rudna Główna (Polen). Ein Teil von ihnen konnte bereits evakuiert werden, darunter seien auch Verletzte, teilt die Feuerwehr Polkowice auf ihrer Facebook-Seite mit. Es konnten aber noch nicht alle Bergleute erreicht werden.

Vor Ort seien zwei Notfall-Teams der Feuerwehr und zwei Ärzte-Teams. Außerdem sei ein Rettungshubschrauber vor Ort eingetroffen.

Update 17.06 Uhr:

Wie die Feuerwehr Polkowice mitteilt, konnte zu sieben Bergleuten noch immer kein Kontakt hergestellt werden. Minenretter sind im Einsatz.

Update 17.50 Uhr:

Auf Facebook teilt die Feuerwehr Polkowice aktuell mit, dass die Rettungsaktion aufgrund der Bedingungen in der Mine schwierig ist: es herrschen 40 Grad und der Staubgehalt sei hoch.

Bereits zehn Bergleute konnten medizinisch versorgt werden. Inzwischen wird aber noch nach acht Männern gesucht.

Update 20.09 Uhr:

Nach aktuellen Informationen der Feuerwehr gilt noch ein Arbeiter als vermisst. Insgesamt befanden sich 32 Bergleute zum Zeitpunkt des Bebens in der Mine.

Mehrere Rettungsteams sind beim Bergwerk nahe Rudna Główna im Einsatz.
Mehrere Rettungsteams sind beim Bergwerk nahe Rudna Główna im Einsatz.
Eine Aufnahme aus dem Inneren der Mine vom Oktober 2012.
Eine Aufnahme aus dem Inneren der Mine vom Oktober 2012.

Fotos: Google Earth, DPA, Screenshot Facebook/112 Polkowice, Matthias Rietschel

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 44.315 Anzeige
Frau auf offener Straße erstochen: Haftbefehl gegen mutmaßlichen Täter erlassen Neu
Kurz nach der OP: Sexpertin Nicolette zeigt ihre neuen Kurven Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.934 Anzeige
Kind (5) läuft bei -35 Grad fast einen Kilometer weit, um ihrer Schwester (1) das Leben zu retten Neu
Mann soll Mädchen vergewaltigt haben Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.028 Anzeige
MDR ändert heute TV-Programm nach Tod von "Polizeiruf 110"-Star Wolfgang Winkler Neu
Devil Lips: Immer mehr Frauen posten bizarre Bilder von "Teufelslippen" im Netz Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 Euro-Gutschein geschenkt! 3.107 Anzeige
"Komplett bescheuert"? BVG will Weltkulturerbe werden Neu
Polizei erschießt 25-Jährigen in Wuppertal: Noch viele offene Fragen Neu
Mann will erst ungeschützten Sex mit Prostituierter, dann schlägt er heftig zu Neu
Bitter für den BVB: FC Barcelona lässt Lionel Messi plus fünf zu Hause! Neu
Tod von Juice Wrld: Video vom letzten Flug aufgetaucht! Neu
Tödlicher Angriff in Augsburg: Feuerwehrmann von Jugendlichen umringt, Schlag kam von der Seite! Neu
Dumm gelaufen: Mann fährt mit 18.300 Euro in bar im ICE und schläft dann ein Neu
Mann verprügelt Freundin und ritzt ihr zur Krönung seinen Namen in die Stirn Neu
Gigantischer Schuldenberg: Wacker Nordhausen stellt Insolvenzantrag! Neu Update
Stiefvater behauptet: Leonie (†6) ist die Treppe heruntergefallen Neu
Sexy! Welcher Promi feiert so seinen 30. Geburtstag? 1.868
Trennung nach vier Monaten: Thomas Doll verliert Trainer-Job 2.815
Neugeborenes liegt hilflos in der Kälte: Wo ist die Mutter? 1.770
Er wurde erschossen! Betrunkener Waschbär vom Weihnachtsmarkt ist tot 3.670
Drei Geschwister ertrinken in Teich: Bürgermeister im Fadenkreuz 2.004
Transporter rast in Stauende auf der A3: Fahrer stirbt 1.917
Lösung: Die Antwort auf das Rätsel der 3 sexy Weihnachtsengel 19
Wie letztes Jahr: Michael Müller fährt erneut die größte Drecksschleuder 2.971
Das gab's noch nie! Zwillinge buhlen um Bachelor Sebastian Preuss 2.028
Eltern steigen in Zug und vergessen Sohn (3) am Bahnsteig 2.859
Krankes Mädchen weint um ihren Therapie-Hund: Diebe haben ihn geklaut! 2.808
Katze liegt zum Schlafen in Waschmaschine: Dann beginnt der Vollwaschgang 13.600
Namen stehen fest: Berliner Panda-Zwillinge sind Jungs 465
Dschungelcamp 2020: Starttermin steht fest! 1.443
Doping-Hammer! Russland von WM und Olympischen Spielen ausgeschlossen! 2.116
Pietro Lombardi in großer Trauer: "Er war immer wie ein eigener Papa" 5.089
Rätsel um Bachelor-Baby: Angelina Heger platzt der Kragen 2.035
TV-Star reitet auf einem Elefanten und wird mit Tierquälerei-Vorwürfen überhäuft 898
Ach du ... UFC-Fighter kassiert Mega-Schlag, dann reißt seine Lippe! 1.634
Reetdachhaus brennt lichterloh: Feuerwehr hat keine Chance 1.986
Axt-Mörder mit Horror-Tat: 18-Jähriger soll seine Familie getötet haben! 3.899
37-Jährige Frau erstochen: Nachbar verhaftet 4.647 Update
140 Igel unter einem Dach: Rentnerin opfert für die Tiere alles 773
Hund frisst Wurst mit Nägeln: Skrupelloser Tierhasser unterwegs! 1.039
Katja Krasavice leidet: "Ich bin sexsüchtig!" 11.550
US-Tourist bedient Navi und begeht kapitalen Fehler, dann kracht's 4.156
"Der Bachelor": Diese Single-Ladys wollen sich den begehrten Rosenkavalier schnappen 2.669
Promis trauern: Manager Pedro Da Silva (†47) stirbt mit Ehemann (†56) bei Autounfall 16.406
Polizist (30) am Hauptbahnhof von Mann (23) mit Messer attackiert 5.555 Update
Geldautomat am Düsseldorfer ISS Dome gesprengt: Täter mit Beute auf der Flucht! 247