Offizielles Ergebnis! AfD-Mann gewinnt in Görlitz, doch es gibt ein Stechen

Görlitz – Der AfD-Kandidat Sebastian Wippel (36) hat die Oberbürgermeisterwahl in Görlitz klar gewonnen - doch es braucht einen zweiten Wahlgang. Es bleibt spannend: Wird CDU-Mann Octavian Ursu (51) oder Grünen-Kandidatin Franziska Schubert (37) zurückziehen, um den bundesweit ersten AfD-OB zu verhindern?

Der CDU-Kandidat Octavian Ursu (51) liegt auf Platz zwei bei der Oberbürgermeisterwahl in Görlitz.
Der CDU-Kandidat Octavian Ursu (51) liegt auf Platz zwei bei der Oberbürgermeisterwahl in Görlitz.  © DPA

Es ist die Stunde der Strategen: Im ersten Wahlgang lag Wippel mit 36,4 Prozent vorne, gefolgt von Ursu mit 30,3 Prozent und Schubert mit 27,9 Prozent. Die Linke-Kandidatin Jana Lübeck (35) schaffte 5,5 Prozent. Die AfD wähnt sich "auf dem besten Weg, in Görlitz Geschichte zu schreiben", so der AfD-Bundestagsabgeordnete Tino Chrupalla (44).

Die OB-Wahl ist auch deswegen brisant, weil hier am 1. September Ministerpräsident Michael Kretschmer (44, CDU) für die Landtagswahl kandidiert - ein Stimmungstest. Der OB-Posten wäre für die AfD eine Trophäe. Wippel: "Jetzt gilt es weiter zu arbeiten und die Mehrheit der Görlitzer hinter uns zu bringen." Genau das wollen die anderen Kandidaten verhindern.

Ursu stellte klar: "Ich will am 16. Juni erneut antreten." Er wolle bis dahin für eine breite bürgerliche Mehrheit werben und spreche dafür mit allen Gruppierungen und Organisationen, vor allem auch jenen, die Schubert unterstützen. Plant er eine Spaltung des Schubert-Lagers?

Die Grünen-Frau gibt sich kampfbereit - auch angesichts der Ansage von CDU-Generalsekretär Alexander Dierks (31). Dieser sagte: "Es ist nun an der Drittplatzierten, eine verantwortungsvolle Entscheidung zu treffen." Also zurückzuziehen. Schubert: "Ich bin gesprächsbereit und mir der Verantwortung bewusst. Die CDU ist angesichts ihrer Ergebnisse aber nicht in der Situation, Forderungen zu stellen."

Sie sei sich aber sicher, dass es Absprachen gebe werde.

Sebastian Wippel (36, AfD) gewann den ersten Wahlgang, muss ich aber nun am 16. Juni in einem Stechen durchsetzen, wenn er OB werden will.
Sebastian Wippel (36, AfD) gewann den ersten Wahlgang, muss ich aber nun am 16. Juni in einem Stechen durchsetzen, wenn er OB werden will.  © DPA
Franziska Schubert (37) von den Grünen liegt auf Platz drei.
Franziska Schubert (37) von den Grünen liegt auf Platz drei.  © DPA

Mehr zum Thema AfD:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0