Polizei erwischt 40 Migranten an deutsch-polnischer Grenze

An der deutsch-polnischen Grenze wurden 40 Migranten von der Polizei erwischt.
An der deutsch-polnischen Grenze wurden 40 Migranten von der Polizei erwischt.  © DPA

Görlitz - 40 offensichtlich eingeschleuste Iraker sind von der Bundespolizei in Bad Muskau (Landkreis Görlitz) in Gewahrsam genommen worden.

Nach Aussagen einiger der Migranten sind sie mit einem Lastkraftwagen von der Türkei nach Leknica (Polen) gebracht worden.

Während sich die Schleuser in der Nacht zum Mittwoch mit dem Laster absetzten, gingen die Migranten zu Fuß nach Deutschland, wie die Bundespolizei in Ludwigsdorf mitteilte.

Bei den Irakern handelt es sich offensichtlich um eine Großfamilie.

Männer, Frauen und Kinder seien in einem guten gesundheitlichen Zustand, so die Bundespolizei. Derzeit werde ihre genaue Identität festgestellt.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0