Schwer bewaffnete Polizisten mit Maschinenpistolen: Aufregung in Görlitz

Görlitz - Aufregung am Sonntagabend in Görlitz: Dort rückten schwer bewaffnete Einsatzkräfte in die Sattigstraße ein.

Mit schwerem Gerät machten sich die Beamten auf den Weg zu der Wohnung.
Mit schwerem Gerät machten sich die Beamten auf den Weg zu der Wohnung.  © Danilo Dittrich

Grund war ein Anruf einer Bewohnerin. Sie verständigte gegen 17.50 Uhr die Beamten, weil ein unbekannter Mann gegen die Haustür klopfte und herumschrie, wie Polizeisprecher Torsten Jahn auf TAG24-Anfrage mitteilte.

In welcher Sprache der Mann sich ausdrückte, konnte sie allerdings nicht verstehen. Gut möglich, dass der Mann betrunken war.

Weil die Frau aber das Wort "Waffe" hörte, alarmierte sie die Polizei. Die schickten mehrere Kräfte des Einsatzzuges vorbei, die Straße wurde abgesperrt. Vermummt und mit Maschinenpistolen überprüften sie die Lage vor Ort, konnten allerdings niemanden mehr feststellen.

Die Dame konnte von den Einsatzkräften beruhigt werden. Ob der Unbekannte sich in der Haustür irrte, oder ob es einen anderen Hintergrund für seine abendliche Unruhe gab, ist derzeit nicht bekannt.

Knapp 20 Beamte waren im Einsatz.

Letztlich konnte sich die Gefahr nicht bestätigen.
Letztlich konnte sich die Gefahr nicht bestätigen.  © Danilo Dittrich
Die Sattigstraße wurde vorsichtshalber abgesperrt.
Die Sattigstraße wurde vorsichtshalber abgesperrt.  © Danilo Dittrich

Titelfoto: Danilo Dittrich


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0