Kripo ermittelt nach brutalem Überfall auf Firmengelände

Görlitz - Bei einem bewaffneten Raubüberfall wurden in Görlitz am Donnerstagabend zwei Personen verletzt. Die maskierten Täter drangen am späten Nachmittag mit einer Pistole auf das Firmengelände am Stadtgraben ein.

Der Rettungsdienst musste die Verletzten ins Krankenhaus bringen.
Der Rettungsdienst musste die Verletzten ins Krankenhaus bringen.  © Danilo Dittrich

Sie bedrohten sowohl den 63-jährigen Firmeninhaber als auch einen seiner Mitarbeiter (72) und forderten Bargeld.

Außerdem schlugen sie ihren Opfern brutal ins Gesicht. Bei der Durchsuchung des Geländes stießen die Angreifer auf eine Geldbörse, steckten diese ein, und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Unterdessen mussten die Geschädigten mit schweren Gesichts- und Kopfverletzungen vom Notarzt versorgt werden. Anschließend wurden beide Männer ins Krankenhaus gebracht.

Nun fahndet die Kriminalpolizei nach den beiden Tätern.

Genaue Angaben zur Schadenshöhe können bisher noch nicht gemacht werden.

Die Polizei untersucht den Überfall auf die Mitarbeiter des Unternehmes.
Die Polizei untersucht den Überfall auf die Mitarbeiter des Unternehmes.  © Danilo Dittrich

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0