Mit diesem Trick räumten Ganoven tausende Euro aus mehreren Spielautomaten

Görlitz - Wie zockt man ganz flink tausende Euro aus einem Casino-Automaten? Eine vierköpfige Ganovenbande hatte einen ausgeklügelten Plan und räumte auf vier Streifzügen 14.500 Euro aus. Allerdings wurde sie erwischt. Wie der Trick funktionierte, wurde jetzt bei der Prozesseröffnung rekonstruiert.

Staatsanwalt Sebastian Matthieu konnte den Trick der Casino-Bande rekonstruieren.
Staatsanwalt Sebastian Matthieu konnte den Trick der Casino-Bande rekonstruieren.  © Ove Landgraf

Die vier Männer aus dem Großraum Dresden sitzen derzeit vorm Landgericht Görlitz und schweigen beharrlich zu ihren Streifzügen durch die Spielhallen von Kamenz, Rothenburg und Niesky. So musste Oberstaatsanwalt Sebastian Matthieu - auch mit Hilfe des Automatenherstellers - den Trick mühsam rekonstruieren.

Laut seiner Anklageschrift war in einschlägigen Kreisen bekannt, dass das Spiel "Fancy Fruits Quadro" einer bestimmten Firma einen Programmierfehler hat, bei dessen Ausnutzung sich sehr schnell hohe Gewinne machen lassen. Deshalb wurde dieses Spiel durch den Hersteller bundesweit gesperrt.

Doch die Vier wussten es zu reaktivieren: Mit einem Draht, einer Taschenlampe und einem Handy kamen sie durch den Lüftungsschlitz in den Automaten und konnten so seine PIN-Nummer erfahren. Durch eine ähnliche Manipulation machten sie den Automaten glaubend, die Wartungstür werde geschlossen.

Dresden: Coronavirus in Dresden: Sachsens Inzidenz steigt deutlich
Dresden Lokal Coronavirus in Dresden: Sachsens Inzidenz steigt deutlich

Folge: der Spielautomat startete das Service-Menü. Sie loggten sich mit der PIN ein, gaben das gesperrte Spiel frei und nutzten den Programmfehler. Jetzt mussten sie nur noch Kohle scheffeln, eintauschen und verschwinden.

Der Prozess ist bis Ende Januar terminiert. Bei einer Verurteilung wegen Computerbetrugs als Mitglied einer Bande droht eine Freiheitsstrafe zwischen sechs Monaten und zehn Jahren.

Die rotierenden Früchte faszinieren Zocker immer wieder. Bei einem ähnlichem Spiel wie dem hier gezeigten war ein Systemfehler bekannt geworden.
Die rotierenden Früchte faszinieren Zocker immer wieder. Bei einem ähnlichem Spiel wie dem hier gezeigten war ein Systemfehler bekannt geworden.  © Imago
Der ausgeklügelte Plan sah allerdings nicht vor, dass man erwischt wurde.
Der ausgeklügelte Plan sah allerdings nicht vor, dass man erwischt wurde.  © 123RF

Mehr zum Thema Dresden: