Hier erwartet Euch eine schaurig-schöne Schädelschau

Görlitz - Eine schaurig-schöne Schädelschau wird ab kommenden Samstag, 8. September, im Görlitzer Senckenberg Museum gezeigt. In der neuen Sonderausstellung des "T. rex und andere coole Köpfe" dreht sich alles um das Cockpit der Wirbeltiere.

Das Leistenkrokodil Max war Publikumsliebling im Dresdner Zoo. Das fast fünf Meter lange Tier wurde etwa 60 Jahre alt, starb 2015.
Das Leistenkrokodil Max war Publikumsliebling im Dresdner Zoo. Das fast fünf Meter lange Tier wurde etwa 60 Jahre alt, starb 2015.  © Eric Münch

Senckenberg-Sprecher Christian Düker: "Mehr als einhundert Schädel aller Wirbeltierklassen präsentiert die Exposition. Vom großen Wal bis zum kleinen Frosch ist alles dabei."

Ein Höhepunkt der Präsentation ist zweifelsohne der Schädelabguss des Tyrannosaurus rex "Tristan". Dessen Original lockt derzeit Zehntausende Besucher nach Berlin ins Museum für Naturkunde. Auch ein Publikumsliebling aus dem Dresdner Zoo wird in Görlitz wieder zu sehen sein: Leistenkrokodil Max.

Zumindest teilweise! Christian Düker schwärmt: "Die Ausstellung ermöglicht umfangreiche Einblicke in die verblüffende Vielfalt der Schädeltypen."

Info: Die Schau wird bis zum 2. Mai 2019 gezeigt. Geöffnet Di.-So. Eintritt 5/1 Euro.

Ekkehart Mättig (42) "Auge in Auge" mit dem Originalschädel von Max.
Ekkehart Mättig (42) "Auge in Auge" mit dem Originalschädel von Max.  © Thomas Türpe
Ekkehart Mättig beim Einrichten der Vitrinen für die "Coole Köpfe"-Ausstellung im Görlitzer Naturkundemuseum.
Ekkehart Mättig beim Einrichten der Vitrinen für die "Coole Köpfe"-Ausstellung im Görlitzer Naturkundemuseum.  © Thomas Türpe
Hinter dem Schädel von T. rex Tristan können sich viele kluge Köpfe verstecken, z.B. die Museums-Mitarbeiter Carolin Brinner (29, o.), Sabine Dittrich (45, u.l.) und Cornelia Wiesener (55).
Hinter dem Schädel von T. rex Tristan können sich viele kluge Köpfe verstecken, z.B. die Museums-Mitarbeiter Carolin Brinner (29, o.), Sabine Dittrich (45, u.l.) und Cornelia Wiesener (55).  © Thomas Türpe

Titelfoto: Thomas Türpe


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0