Betrunkener leistet Polizei verbissen Widerstand

Der Weisung der Beamten widersetzte sich ein 23-Jähriger.
Der Weisung der Beamten widersetzte sich ein 23-Jähriger.  © 123RF / DPA (Symbolbild)

Görlitz - Einige Anwohner fanden in der Nacht zum Freitag am Sechsstädteplatz in Görlitz einfach keine Ruhe. Eine Personengruppe sorgte gegen 22.25 Uhr für Lärm, weshalb die Polizei alarmiert wurde. Einer der Ruhestörer wollte sich partout nicht den Beamten beugen.

An der Kunnerwitzer Straße wurden die Polizisten auf die Lärmverursacher aufmerksam und erteilten ihnen einen Platzverweis.

Ein 23-Jähriger wollte dies allerdings nicht hinnehmen und leistete Widerstand. Dazu nutzte er seine Füße und Fäuste, teilte Tritte und Schläge aus.

Die Beamten ließen sich jedoch nicht provozieren, wichen den Attacken aus und nahmen den jungen Mann schließlich in Gewahrsam.

Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. Ein Alkoholtest ergab jedoch einen Wert von 1,62 Promille beim 23-Jährigen, der deshalb erst einmal ausnüchtern wurde.

Er hat nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte am Hals.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0