Schwerer Unfall auf B6: VW Golf und Hyundai krachen frontal zusammen, mehrere Verletzte

Görlitz - Am Mittwochnachmittag gab es gegen 14 Uhr auf der B6 zwischen Markersdorf und Holtendorf einen schweren Verkehrsunfall.

Der Golf musste vom Abschleppdienst abgeholt werden.
Der Golf musste vom Abschleppdienst abgeholt werden.  © Christian Essler

Bei dem Unfall kam es zum frontalen Zusammenstoß zwischen einem VW Golf und einem Hyundai. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei Görlitz wurden dabei drei Personen leicht und eine 87-Jährige Frau lebensbedrohlich verletzt.

Vermutlich war der 71-jährige Golf-Fahrer auf die Gegenfahrspur geraten. Auf gerader Strecke prallte sein Wagen gegen einen entgegenkommenden Hyundai, in dem außer dem 69-jährigen Fahrer noch zwei Frauen (82, 87) saßen.

Ein Notarzt wurde per Rettungshubschrauber zum Einsatzort gebracht. Der Unfallverursacher sowie der Hyundai-Fahrer und die 82-jährige Insassin wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die 87-Jährige wurde schwer verletzt und war am Unfallort nicht mehr ansprechbar. Sie wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Über ihren Zustand lässt sich derzeit noch nichts Konkretes sagen.

Die Bundesstraße 6 war am Nachmittag für rund eine Stunde gesperrt. Danach wurde der Verkehr halbseitig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Beide Pkw mussten von einem Abschleppunternehmen abgeholt werden. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf zirka 10.000 Euro.

Die Polizei ermittelt derzeit zur Unfallursache. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Diese werden gebeten, sich bei der Polizei in Bautzen unter der Telefonnummer 03591/367-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Vermutlicher Unfallverursacher war der Fahrer dieses Hyundai.
Vermutlicher Unfallverursacher war der Fahrer dieses Hyundai.  © Christian Essler
Auch der Hyundai musste vom Abschleppdienst weggebracht werden.
Auch der Hyundai musste vom Abschleppdienst weggebracht werden.  © Danilo Dittrich

Titelfoto: Christian Essler