Tausende Knochen meterhoch gestapelt: Schaudern mitten in Köln! 3.139
FC Bayern: Dieses Bild von Coman lässt einem das Blut in den Adern gefrieren! Top
Tödlicher Unfall: Auto mit Sommerreifen rast auf schneebedeckter Straße in Laster Top
Diese Brauerei will einen Rekord brechen und braucht Eure Unterstützung! 8.229 Anzeige
Juwelen-Raub im Grünen Gewölbe: Erste heiße Spur führt zu Remmo-Clan! Top
3.139

Tausende Knochen meterhoch gestapelt: Schaudern mitten in Köln!

Die Goldene Kammer in Köln

Diese Knochenkammer in Köln, auch Goldene Kammer genannt, beherbergt Tausende alte Knochen. Die Geschichte hinter dem besonderen Raum ist spannend.

Köln - Wenige Schritte vom Kölner Hauptbahnhof entfernt kann man unvermutet in eine andere Welt stolpern. In der 900 Jahre alten Kirche St. Ursula tut sich das größte Beinhaus nördlich der Alpen auf: 800 Totenschädel und Abertausende Knochen sind bis unter die Decke gestapelt und mit barockem Schmuck verziert.

Neben all den Knochen in der Goldenen Kammer finden sich auch zahlreiche Figuren.
Neben all den Knochen in der Goldenen Kammer finden sich auch zahlreiche Figuren.

Ein unglaublicher Anblick, gerade wenn dann auch noch Sonnenlicht durch die Fenster fällt und alles mit einem goldenen Schein überzieht. Dann versteht man sehr gut, warum der Raum seit Jahrhunderten "die Goldene Kammer" genannt wird.

Anna Pawlik ist als Konservatorin des Erzbistums Köln für die Kammer zuständig. Die 36-Jährige sagt: "Ich gehe als Wissenschaftlerin natürlich einerseits sehr nüchtern da ran. Aber ich bin auch jedesmal wieder beeindruckt."

Und weiter erklärt sie: "Wenn Besucher kommen, dann sehe ich dieses Staunen auf ihren Gesichtern, verbunden mit ein bisschen Grusel. So müssen sich schon die Besucher vor 200 Jahren gefühlt haben. Ich empfinde das hier als Schlüsselloch in die Vergangenheit."

Die Schädel und Knochen sind Überreste von Menschen, die vor etwa 2000 Jahren gelebt haben. Römische Legionäre dürften dabei sein, ebenso wie Germanen, die sich im damaligen "Colonia" angesiedelt hatten.

Vielleicht sind auch maurische Sklaven darunter, Kaufleute vom Mittelmeer oder Gladiatoren aus Spanien. Das römische Köln war eine kosmopolitische Stadt mit Zuwanderern aus dem ganzen Imperium.

Alte Knochen stammen aus ganz Europa

Die Knochen sind zu Mustern gestapelt und meterhoch an den Wänden befestigt.
Die Knochen sind zu Mustern gestapelt und meterhoch an den Wänden befestigt.

Sie alle wurden einst außerhalb der Stadtmauern begraben. Gut 1000 Jahre später, im Mittelalter, vergrößerte sich Köln und schluckte das Gebiet des ehemaligen römischen Friedhofs.

Bei Bauarbeiten kamen die Knochen zutage. Sie wurden jetzt allerdings nicht mehr den Römern zugeordnet, sondern in Zusammenhang mit einer christlichen Legende gebracht: Demnach war die Heilige Ursula, eine englische Prinzessin, auf dem Rückweg von einer Pilgerreise nach Rom vor den Toren Kölns von wilden Hunnen überfallen und niedergemetzelt worden.

Angeblich wurde sie dabei von 11.000 Jungfrauen begleitet. Also war doch klar, wie man sich die vielen Knochen erklären musste: Es waren die Überreste der christlichen Märtyrerinnen!

"Diese Ursula-Reliquien sind dann zu absoluten Exportschlagern geworden", erklärt Anna Pawlik. "Pilger haben sie als Souvenir mitgenommen."

Für jeden Geldbeutel war knochenmäßig etwas dabei. Wer richtig reich war, erwarb sein Mitbringsel in einer ganz besonderen Verpackung: Diese bestand aus einer kunstvollen Büste, die Kopf und Oberkörper einer jungen Frau mit goldenem Haar darstellte.

Klappte man die Schädeldecke auf, kam darunter der echte Schädel zum Vorschein - die eigentliche Reliquie. In der Goldenen Kammer befinden sich heute über 100 dieser Kostbarkeiten.

Goldene Kammer in Köln gilt als großer Schatz

Die Reliquien sind bis zu 1000 Jahre alt.
Die Reliquien sind bis zu 1000 Jahre alt.

Alle Büsten zeigen lächelnde Frauen - höchst ungewöhnlich: "In der mittelalterlichen Kunst wird eigentlich selten gelächelt", sagt Pawlik. Es ging ernst zu. "Aber diese Damen hier strahlen eine unheimliche Herzenswärme aus." Es ist ein ganz besonderes Lächeln: Früher nannte man es "selig", heute würde man vielleicht sagen: in sich ruhend, relaxt.

Die Jungfrauen waren nach christlicher Überlieferung voller Zuversicht auf ein Weiterleben im Himmel in den Tod gegangen. Die Büsten fanden so weite Verbreitung, dass sich in ganz Europa der Begriff "Kölner Lächeln" etablierte.

Im 17. Jahrhundert ermöglichte ein reicher Spender mitten im Dreißigjährigen Krieg den Aufbau der Goldenen Kammer.

"Es ist die größte Reliquienkammer der Welt, ein barockes Gesamtkunstwerk", sagt Pawlik. "Aus Reiseberichten wissen wir, dass sie einen ungeheuren Eindruck gemacht hat. Es war die zweitgrößte Touristenattraktion nach dem Dom." Vor allem englische Reisende steuerten die Kammer an, weil die Heilige Ursula ja von der Insel stammte.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Innenstadt von Köln zu 90 Prozent zerstört - aber die Goldene Kammer blieb verschont. "Für mich ist das ein Wunder", sagt Anna Pawlik. "Aber gut, so viele Heilige an einem Ort - da sind alle Bomben dran vorbeigefallen." Während sie das sagt, umspielt ein Lächeln ihre Lippen. Ein echtes Kölner Lächeln. Informationen zum Eintritt findet Ihr hier.

Die Kirche St. Ursula befindet sich nur wenige Minuten vom Kölner Dom entfernt und beherbergt die Goldene Kammer.
Die Kirche St. Ursula befindet sich nur wenige Minuten vom Kölner Dom entfernt und beherbergt die Goldene Kammer.

Fotos: DPA

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 70.397 Anzeige
Schock für MontanaBlack! Einbrecher steigt in Wohnung des YouTubers ein Top
Krasse Vorwürfe nach dem Tod von Juice Wrld: War der Rapper (†21) drogenabhängig? Top
Dieses schicke Sofa bekommt Ihr 70 Prozent günstiger! 2.213 Anzeige
Dein Horoskop: Das halten die Sterne heute für Dich bereit Top
Mysteriös: Was planten die Männer mit der Drohne und woher kam sie? Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.895 Anzeige
Kopfschuss-Mord an Georgier in Berlin: Wirft Russland deutsche Botschafter aus dem Land? Neu
Handball-Keeper Lichtlein vor Rekord: "Das ist das größte Wunder" Neu
Plastikfabrik geht in Flammen auf: Mehrere Arbeiter sterben in Feuer-Hölle Neu
Broadway-Klassiker bringt Hexen nach Hamburg Neu
Schiff prallt gegen Pfahl: Steuermann geht über Bord! Neu
Er wurde nur 14 Jahre alt! Netflix- und Kinderstar Jack Burns ist tot Neu
Dieses berühmte Game ist "Bestes deutsches Spiel" Neu
Ärger mit dem Paketdienst? Das sind Eure Rechte als Kunde Neu
Tote Frau in Münchner Wohnung gefunden! Polizei vermutet Gewaltverbrechen! Neu
Abschiedsfolge "Neo Magazin Royale": Jan Böhmermann macht nach sechs Jahren Schluss Neu
Fans sind sich sicher: Melissa von "Hochzeit auf den ersten Blick" ist schwanger Neu
Flugzeug mit 38 Insassen verschwunden: Fund im Meer lässt Schlimmes befürchten Neu
Hass-Kommentare auf Instagram: Plus Size-Model erhielt schon Morddrohung Neu
Wuff! Pärchen näht Wintermäntel für Hunde Neu
Baby-News bei Angelina Heger und Sebastian Pannek: So haben es ihre Eltern erfahren! Neu
GZSZ: "Du bist wie Katrin!" Bedeutet Gerners Rache das Liebes-Aus mit Yvonne? Neu
Amri-Ermittlungen gebremst? BKA-Beamter wird vom Bundestag befragt Neu
Frau vögelt Klassenkamerad der Tochter auf dem Rücksitz ihres Autos Neu
Schock-Diagnose? Na und! Dieser Mann will sich dem Schicksal nicht einfach fügen Neu
Einbruch: Model rennt dem Täter nackt in die Arme! Neu
Restaurant überrascht Veganerin mit diesem Dessert Neu
Vogelgrippe zurück: Jetzt müssen 27.000 Hühner getötet werden! Neu
Dieser Hund wird mit einer Horror-Wunde im Graben gefunden Neu
Weltneuheit: Die besten Stiefel für Pisten-Stars kommen aus dem Erzgebirge 671
Dackel-Drama: Schrecklicher Fehler kostet Hund das Leben 587
FC Bayern schlägt Tottenham! Große Sorgen um Kingsley Coman 987
Bayern-Schock: Kingsley Coman verdreht sich das Knie! 1.183
Feuchter Unfall! Auto rollt beim Entladen in Teich 2.138
Jugendlicher soll Jungen (8) in Sachsen sexuell missbraucht haben 8.074
Richterin will wilde Orgien mit Kollegen im Gericht feiern 15.699
Tochter der Ex zwei Jahre lang sexuell missbraucht: Mann (61) in U-Haft 399
Schwesta Ewa und das Gefängnis: Ist Haftaufschub der Rapperin schon bald vorbei? 1.334
"Große Angst": Anne Wünsche äußert Eifersuchts-Gedanken 2.175
Tödliche Attacken in Stuttgart und Augsburg: Wie sicher ist der öffentliche Raum? 398
Erschreckende Zahlen: Mehr als 170 Beinahe-Zusammenstöße von Flugzeugen 291
Illegaler Welpenhandel: So erkennt man skrupellose Hunde-Händler 687
Hasskommentare bei "Queen of Drags": Teilnehmerinnen kontern mit Video 1.216
Die Katze im eigenen Bett: Wie gefährlich ist das wirklich? 7.469
"Kalte Pyrotechnik": Erste offizielle Choreo, DFB wiegelt ab 3.831
Alte Frau (74) liegt stundenlang schwer verletzt auf einer Straße: Der Grund ist traurig 5.056
Mann will Katze beerdigen und schaufelt sich dabei sein eigenes Grab 5.555
40-Jährige tot und zerstückelt: War es Totschlag oder Mord? 3.652