Google Maps mit Update zum 15. Geburtstag: Das ist alles neu!

Mountain View - Wer heutzutage auf dem Weg in den Urlaub auf dem Beifahrersitz Platz nimmt, der kümmert sich in der Regel nur noch um den passenden Sound im Auto. Mit übergroßen Landkarten erwischt man kaum mehr einen. Schuld daran ist neben herkömmlichen Navigationsgeräten auch Google Maps. Der Online-Kartendienst wurde dieser Tage 15 Jahre jung - und feiert sich mit einem Update. Doch was ist alles neu?

Stadtplan ist sooooo 90er...
Stadtplan ist sooooo 90er...  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

"Schatz, schau Mal nach einem guten Italiener in der Nähe". Sätze wie dieser haben vor etwa 20 Jahren den ein oder anderen Fußmarsch mehr bedeutet als heutzutage. Sucht man heute ein Restaurant oder eine Tankstelle, ist der Griff zum Smartphone wohl gängiger als der zu Jacke und Straßenschuhen.

Grund hierfür ist neben dem Internet auch der Online-Kartendienst Google Maps. Fix eingetippt, kann man innerhalb weniger Sekunden das passende Ziel heraussuchen, sich Verbindungen mit dem Auto und den öffentlichen Verkehrsmitteln anzeigen lassen, oder schauen, wie lang man zum nächsten Supermarkt läuft.

Mittlerweile nutzen nach eigenen Angaben eine Milliarde Menschen auf der Welt den 2005 erschienenen Dienst. Stetig weiterentwickelt, kann man sich inzwischen so gut wie alles anzeigen lassen, was man will.

Man kann sich in über 240 Ländern und Regionen navigieren lassen, hat in 171 Ländern sogar Echtzeit-Verkehrs-Informationen.

Und jetzt? Google Maps haut zum "sweet 15" nochmal einen raus.

Neues Icon und zahlreiche weitere Features für Android- und iOS-Kunden

Das neue Icon von Google Maps pünktlich zum 15. Geburtstag und dem Update.
Das neue Icon von Google Maps pünktlich zum 15. Geburtstag und dem Update.  © Screenshot/Twitter Google Maps

Neben einem neuen Logo gibt es auch noch einige neue Features: Für Android- und iOS-Geräte kommt eine erweiterte Navigation am unteren Bildschirmrand hinzu. Es gibt einen "Erkunden"- und einen "Pendeln-Reiter" sowie Schnellzugriffe.

Im Entdecken-Tab gibt es Informationen und Bewertungen für Restaurants oder bestimmte Orte oder Reiseziele. Ebenfalls gibt es ein neues Transit-Werkzeug. So wird es zukünftig deutlich leichter, die passende Verbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln herauszufinden.

Das Feature, indem bisher die Auslastung von Bus und Bahn angezeigt wurde, noch einmal modifiziert und verfeinert. Insbesondere für Menschen mit Behinderung soll auch mehr und mehr angezeigt werden können, ob das jeweilige Reisemittel und die zugehörigen Stationen barrierefrei sind oder nicht.

Standesgemäß zum Geburtstag gibt es natürlich auch noch einen neuen Look. Frisch frisiert und mit neuem Icon geht’s also in die kommenden Jahre.

Bleibt dann ja nur zu hoffen, dass der Geburtsmapskuchen auch noch lecker war.

Mehr zum Thema Technik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0